Bild

imago stock&people

"Game of Thrones"-Panne immer absurder: Was alle bei der Kaffee-Szene übersehen haben

In Folge vier der finalen achten Staffel "Game of Thrones" hat sich ein Kaffeebecher eingeschlichen. Gut platziert steht er vor Daenerys auf dem Tisch, für alle gut zu sehen – außer für die Menschen, die "Game of Thrones" produzieren.

Die Fans lachten darüber, Starbucks nutzte es, um ein bisschen Werbung für sich selbst zu machen und dann nahm auch HBO Stellung dazu:

"Neuigkeiten aus Winterfell. Der Kaffee, der in der vergangenen Episode zu sehen war, war ein Fehler. Daenerys hatte Kräutertee bestellt."

Soweit, so lustig.

Die "GoT"-Produzentin Bernadette Caulfield konnte nicht so gut darüber lachen. In einem Interview äußerte sie sich dazu bestürzt:

"Heutzutage kann man nicht glauben, was man sieht – weil Menschen Dinge in ein Foto bearbeiten können, das nicht wirklich existiert. Aber ich schätze, vielleicht war es dort, ich bin mir nicht sicher. Es tut uns leid."

Bernadette Caulfield WNYC

"GoT": Der Kaffeebecher war das nicht das einzig Ungewöhnliche in der Szene

Achtung, ab jetzt könnte es Spoiler geben.

Der Kaffeebecher machte also die Runde. Die ganz ganz große Runde. Was erstmal niemand bemerkte: Es war noch mehr zu sehen, was das ganze Kaffeebecher-Gate noch absurder macht:

Die Showrunner der Serie, David Benioff und D. B. Weiss, hatten in genau dieser Szene ihren Cameo-Auftritt:

Szene: Tormund feiert Jon, weil er auf einem Drachen reitet. Im Hintergrund: ein Kaffeebecher und Daenerys

Bild

Bild: HBO

Gegenschuss: Die Wildling-Homies von Tormund

Bild

Bild: HBO/Montage: eliie hall via twitter

Voilà: D.B. Weiss und David Benioff

Dan Weiss und David Benioff bei der Premiere der 4. Staffel der HBO- Serie Game Of Thrones in der Avery Fisher Hall im Lincoln Center. New York, 18.03.2014 Foto:xD.xVanxTinex/xFuturexImage

Dan white and David Benioff at the Premiere the 4 Season the HBO Series Game of Throne in the Avery Fisher Hall in Lincoln Center New York 18 03 2014 Photo XD

Bild: imago stock&people

David Benioff als Wildling

Bild

David Benioff als Drehbuchautor und Filmproduzent

Amanda Peet and David Benioff arriving at the 22nd Annual Screen Actors Guild Awards in Los Angeles, California - Jan 30, 2016 - Screen Actors Guild Awards 2016, Los Angeles California USA Shrine Auditorium PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xOConnor-Arroyox h_00228102

Bild: imago stock&people

David Benioff schrieb vor "Game of Thrones" an anderen bekannten Filmen mit. Zum Beispiel "Troja" mit Brad Pitt und "X-Man-Origins: Wolverine". Im Anschluss an "Game of Thrones" wird er an "Star Wars"-Filmen mitarbeiten.

D. B. Weiss als Wildling

Bild

bild: hbo

D. B. Weiss als Drehbuchautor

David Benioff, left, and D.B. Weiss, of Game of Thrones and the Creative Excellence Award recipients pose at the 17th annual VES Awards at the Beverly Hilton Hotel on Tuesday, February 5, 2019 in Beverly Hills, California. Photo by Danny Moloshok/Moloshok Photography, Inc./imageSPACE/MediaPunch PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: ximageSPACEx

Bild: imago stock&people

Entdeckt wurden die beiden von der amerikanischen Buzzfeed-Journalistin Ellie Hall. Dass die beiden kreativen Chefs und Gesichter der Serie genau in dieser Szene am Set waren, in der der Produktion solch ein Fauxpas wie mit dem Kaffeebecher unterläuft, ist schon fast zu krass, um wahr zu sein. Aber manchmal kommt einfach alles zusammen.

Game of Thrones: Die emotionalsten Momente der 8. Staffel

1 / 39
Game of Thrones: Die emotionalsten Momente der 8. Staffel
quelle: hbo
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Bist du fit genug für ein Game of Thrones Quiz?

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Netflix-Zuschauer genervt: "Lupin"strotzt auch in Teil 2 vor Fehlern

Viele Abonnenten haben darauf gewartet, nun ist es so weit: Bei Netflix gibt es neue Folgen von "Lupin" mit Omar Sy und einer Menge Action. Ein Problem aus dem ersten Teil ist allerdings geblieben, denn erneut haben sich so einige Fehler in die Inszenierung eingeschlichen, die den einen oder anderen Zuschauer kopfschüttelnd zurücklassen.

Auf "Reddit" sind nach wenigen Tagen bereits mehrere Kuriositäten aus dem zweiten Teil aufgeführt. Dabei müssen sich die Netflix-Macher einmal mehr den …

Artikel lesen
Link zum Artikel