Leben
Filme und Serien

Harry Potter: Ralph Fiennes hätte beinahe nicht Voldemort gespielt

Bild
Bild: imago
Filme und Serien

Ralph Fiennes hätte beinahe nicht Voldemort gespielt

18.03.2019, 14:13
Mehr «Leben»

Beinahe hätte er es nicht getan. Beinahe hätte Ralph Fiennes nicht "Du-weißt-schon-wen" gespielt.

Ja – uns ist vor Schreck auch fast die Nase aus dem Gesicht gefallen ...

Animiertes GIFGIF abspielen
Bild: giphy

Kaum vorstellbar, oder? Aber genau das verriet der Schauspieler nun in der "Jonathan Ross Show":

Hier:

Und für alle, die sich das Video jetzt nicht reinziehen wollen, hier die wichtigsten Aussagen des Interviews:

  • "Die Wahrheit ist: Ich hatte von den Filmen und Büchern überhaupt keine Ahnung. Die Produktionsfirma kontaktierte mich. Mike Newell sollte Regie führen und sie wollten mich dabei haben."
  • "Ich dachte aus Unwissenheit, dass die Rolle nichts für mich sei. Rückblickend war das sehr dumm."
  • Wir wissen auf jeden Fall, wem wir Voldemort, so wie wir ihn kennen, zu verdanken haben: Seiner Schwester Martha. "Sie sagte: 'Was meinst du damit? Du musst es tun!' Also habe ich noch einmal darüber nachgedacht."

Uns bleibt da nur zu sagen: Danke Martha!

Harry Potter ist super, aber Quidditch macht keinen Sinn!
Video: watson
Tiktokerin entsetzt: Mann filmt sie in der Sauna – "habe 24 Stunden nur gezittert"

Ein Gang in die Sauna sorgt nicht nur für Erholung vom stressigen Alltag, er verspricht auch weitere gesundheitsfördernde Effekte. Denn bei den hohen Temperaturen, die in der Regel zwischen 80 und 100 Grad liegen, muss der Körper ordentlich arbeiten. Das fördert das Herz-Kreislauf-System.

Zur Story