Leben
This image released by HBO shows from left, Sophie Turner, Kit Harington, Isaac Hempstead Wright, and Maisie Williams in a scene from

Bild: HBO / ig emilia clarke / watson-montage

So emotional nehmen die "GoT"-Stars nach dem Finale Abschied von der Serie

The end is coming: Nach acht Staffeln ist eine der erfolgreichsten TV-Geschichten aller Zeiten zu Ende. Am frühen Montagmorgen lief die letzte Folge von "Game of Thrones".

Allein in Amerika erreichte die Serie laut dem US-Sender HBO pro Folge rund 43 Millionen Menschen. Traurig über das Ende sind nicht nur viele Fans, sondern auch die Protagonisten.

Am Sonntag nahmen die "GoT"-Stars Abschied von der Serie, die sie so lange begleitete.

So schrieb Emilia Clarke, die die Drachenkönigin Daenerys Targaryen spielte, auf Instagram: "Diese Frau hat mein ganzes Herz in Anspruch genommen." Die Serie habe sie als Frau, Schauspielerin und Mensch geprägt. Den Fans schulde sie großen Dank. "Our watch has ended."

Sophie Turner, die Sansa Stark verkörperte, schrieb, sie sei mit der Serie aufgewachsen, habe sich in sie verliebt und werde nie vergessen, was sie ihr beigebracht habe. Ohne diese Erfahrungen wäre sie nicht der Mensch, der sie heute sei. Sie dankte auch den Fans. Sie werde dies mehr als alles andere vermissen.

Etwas heiterer nahm Gwendoline Christie, die in der Serie Brienne von Tarth spielt, Abschied:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

BEING TOLD THE ENDING TO @gameofthrones 🖤⚔️

Ein Beitrag geteilt von Gwendoline Christie (@gwendolineuniverse) am

John Bradley spielt in der Serie Sam Tarly, den besten Freund von Jon Schnee (verkörpert von Kit Harington). Bradley zeigte auf Instagram den Zeitplan, den er für die erste Probe von "Game of Thrones" bekam. Dazu schrieb er:

" Ich bin froh, dass ich das behalten habe. Ich habe in dieser Woche so viele Menschen getroffen, die mir so viel bedeuten. Damals konnten wir noch nicht ahnen, welche Reise wir zusammen unternehmen würden. Ich würde diese Erfahrung oder diese Leute nicht gegen die Welt eintauschen."

Jacob Anderson zeigte ein Foto, das ihm am ersten Tag am "Game of Thrones"-Set zeigte. Dazu schrieb der Schauspieler, der in der Serie den Soldaten Grauer Wurm spielt: "Grauer Wurm. Du bist von einem Roboter zu einem echten Jungen geworden. Ich bin stolz auf dich. Ich werde dich vermissen, Kumpel."

Game of Thrones: Die emotionalsten Momente der 8. Staffel

Der ultimative Bösewicht über Crushed Ice und Wintersport

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Deshalb ist die 5. Staffel von "Black Mirror" so furchtbar

Warum die neue Staffel "Black Mirror" mit Miley Cyrus eine krasse Enttäuschung für Fans der Serie ist.

Während ich die Darsteller von "Bandersnatch" quasi eigenhändig mehrmals umbrachte, merkte ich, wie sie es mal wieder geschafft hatten. Die Verrückten von "Black Mirror". Mich einfach komplett zu brainfucken. Und das ist in der fünften Staffel genau einmal passiert. Doch das war noch nicht das Schlimmste.

Eine Spurensuche im Schnelldurchlauf.

+++ SPOILER-ALARM, na klar +++

Die erste Folge dreht sich um Danny (Anthony Mackie), seine Frau Theo (Nicole Beharie) und seinen besten Kumpel Karl (Yahya …

Artikel lesen
Link zum Artikel