Asian newborn baby feeling joyful and happy with baby mobile crib
Eine Babywiege kann für Säuglinge auch gefährlich werden.Bild: Getty Images/iStockphoto/Nattakorn Maneerat
Geld & Shopping

Fast 100 Todesfälle bekannt: Fisher-Price ruft Babywiege zurück

19.01.2023, 14:24

Wie die US-amerikanische Kommission für Verbraucherproduktsicherheit am Montag mitteilte, besteht bei der Nutzung einer bestimmten Babywiege noch immer hohe Gefahr für Säuglinge. Vor dem ersten Rückruf im Mai 2019 sollen innerhalb von etwa zehn Jahren 32 Kinder in den USA im Zusammenhang mit der Wiege gestorben sein. Der Hersteller rief das Produkt daraufhin zurück. Doch offenbar hat dieser Rückruf nicht alle erreicht – mit fatalen Folgen.

Laut der US-Behörde sind auch nach dem Rückruf etwa 70 weitere Kinder im Zusammenhang mit der besagten Wiege gestorben. Der Hersteller hat jetzt den Rückruf nochmal erneuert. Das betrifft auch Kunden in Deutschland, denn über Online-Shops wurde die Wiege auch hierzulande gekauft.

Der Hersteller warnt eindringlich davor, die Wiege zu nutzen!

Rückruf von Babywiege von Fisher-Price unbedingt beachten

In den "Rock 'n Play Sleeper"-Wiegen der Marke Fisher-Price sollen Kinder in mehreren Fällen erstickt sein, als sie sich gedreht haben. Mitschuld sollen hier jedoch auch die Erziehungsberechtigten getragen haben, da sie ihr Kind nicht angeschnallt hatten – was eine Drehung auf den Bauch hätte verhindern können.

Die "Rock 'n Play Sleeper"-Wiege gibt es in verschiedenen Farben und Mustern.
Die "Rock 'n Play Sleeper"-Wiege gibt es in verschiedenen Farben und Mustern.Bild: fisher price

Dennoch bestätigte das Unternehmen in einer Pressemitteilung, dass von der Babywiege eine Gefahr ausgeht. Weltweit soll die Wiege 4,7 Millionen Mal verkauft worden sein. Laut den Angaben von Fisher-Price könne das Unternehmen jedoch nicht die Umstände aller Todesfälle bestätigen. So sei teilweise auch nicht bestätigt worden, dass es sich tatsächlich um die "Rock 'n Play Sleeper"-Wiege handelte.

Trotz dessen könne man sich in Deutschland für eine Rückerstattung des Preises mit der Rechnung oder dem Kassenbeleg an die Mattel GmbH wenden. Dabei dürfe die Bestellung der Wiege maximal zwei Jahre zurückliegen.

Innerhalb der EU gilt diese Rückrufaktion für alle Modelle von Fisher-Price "Rock ‘n Play Sleeper", einschließlich folgender:

  • FWX18 – Fisher-Price® Auto Rock ’n Play™ Sleeper
  • DMJ24 – Fisher-Price® Auto Rock ‘n Play™ Sleeper – Windmill
  • FHW34 – Fisher-Price® Deluxe Auto Rock ‘n Play™ Soothing Seat – Isle Stone
  • FHW33 – Fisher-Price® Auto Rock ’n Play™ Soothing Seat – Aquavine
  • FNR95 – Fisher-Price® Deluxe Rock ’n Play™ Sleeper – Comfy Cloud

Andere Wiege von Fisher Price ebenfalls gefährlich

Weitere 15 Todesfälle von Säuglingen stehen laut der Kommission zudem im Zusammenhang mit der "Kids2 Rocking Sleeper"-Wiege von Fisher-Price, die scheinbar nicht in Deutschland verkauft wurde.

Laut der US-amerikanischen Kommission für Verbraucherproduktsicherheit sollten Babys bestenfalls gar nicht in Wippen, Wiegen oder Schaukeln schlafen. Da auch Schnuller, Kissen und Decken eine Gefahr bergen, sollte zudem auch auf sie während des Schlafs verzichtet werden.

Trainieren mit Zyklus: Wie man im Sport erfolgreicher wird – wenn man auf seinen Körper hört

Dass Frauen keine kleinen Männer sind, hat Lea Feder früh realisiert. Sie ticken anders, sie trainieren anders, sie leben anders. Der Grund: Sie haben einen Zyklus.

Zur Story