Leben
Geld & Shopping

Supermarkt: Aldi startet eigenen Lieferdienst – aber mit Einschränkungen

Eingang ALDI Süd, Einzelhandelskette, Lebensmittelladen, Logo auf Schild, blaue Stunde, Stuttgart, Baden-Württemberg, Deutschland Einzelhandel *** Entrance ALDI South, retail chain, grocery store, l ...
Aldi Süd geht den nächsten Schritt beim Liefern von Lebensmitteln.Bild: IMAGO/Michael Weber
Geld & Shopping

Aldi startet neuen Kundenservice – allerdings mit Einschränkungen

29.08.2023, 14:40
Mehr «Leben»

Statt für jeden Einkauf in den nächsten Supermärkten zu gehen, bestellen viele Verbraucher:innen Lebensmittel lieber online. Die Fahrer:innen von Getir, Flink und Co. sind aus dem Straßenbild kaum noch wegzudenken. Auch Supermärkte und Discounter bieten mehr und mehr einen eigenen Lieferdienst an.

Aldi Süd startete dahingehend zunächst ein Pilotprojekt. Mitarbeitende des Discounters konnten sich seit einiger Zeit Lebensmittel nach Hause liefern lassen. Nun wird das Pilotprojekt ausgeweitet – davon profitieren jetzt vor allem Kund:innen.

Aldi Süd startet eigenen Lieferdienst

Am Dienstag ist Aldi Süd bei seinem Lieferdienst den nächsten Schritt gegangen. Auch für Kund:innen gibt es jetzt einen Testlauf. Ab sofort könnten sie sich in Mülheim an der Ruhr, Duisburg und Oberhausen für den Lieferdienst registrieren, teilte Aldi Süd am Dienstag mit. Zuvor hatte das "Handelsblatt" darüber berichtet.

Perspektivisch sei auch ein Test mit einem "Click & Collect"-Modell geplant, bei dem die Kund:innen die Ware online bestellen und dann selbst im Markt abholen, ergänzte Aldi Süd.

ARCHIV - 17.11.2020, Nordrhein-Westfalen, D�sseldorf: Das Logo einer Aldi S�d Filiale, fotografiert in einer Fu�g�ngerzone der D�sseldorfer Innenstadt. (zu dpa: �Aldi S�d testet Lebensmittel-Lieferdie ...
Aldi Süd bietet für einige Kund:innen einen Lieferservice an.Bild: dpa / Marcel Kusch

Der Discounter betonte, dass es sich bei der Ausweitung des Pilotprojektes um einen lokal und zeitlich begrenzten Testlauf handele. "Zum aktuellen Zeitpunkt ist eine flächendeckende Umsetzung nicht geplant", hieß es. Denn der Onlinehandel mit Lebensmitteln in Deutschland sei wegen der hohen Kosten für Personal und Logistik "aktuell kein rentables Geschäftsmodell".

Aldi-Lieferservice mit deutlichen Einschränkungen

Bislang hatte der Discounter in seinem deutschen Online-Shop nur Non-Food-Artikel angeboten. Rund 1300 Artikel aus dem Lebensmittel-Bereich umfasst das Sortiment von "Mein Aldi" nun. Der Mindestbestellwert für die Lieferungen liegt dabei laut Aldi-Homepage bei 20 Euro. Bis zu einem Einkaufswert von 50 Euro kommt eine Servicegebühr von 4,50 Euro hinzu. Darüber entfällt die Gebühr.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Die Verbraucher:innen im Liefergebiet sollen jedoch offenbar noch nicht bei Aldi Süd bestellen können. Nach der Registrierung sollen Interessierte zunächst auf einer Warteliste stehen, bis ihre Adresse in die Routenplanung aufgenommen wurde. Wie die "Lebensmittel Zeitung (LZ)" berichtet, soll die Lieferung in den kommenden Wochen starten.

(Mit Material von dpa)

Ausnahmsweise keine Phishing-Mail: Paypal kündigt wichtige Änderung an

Meine Güte, es nimmt einfach kein Ende. Wer regelmäßig Ordnung im E-Mail-Postfach halten will, muss in den vergangenen Jahren zunehmend frustriert sein. Denn es gibt neben nerviger Werbung und Newslettern vor allem einen schier unendlichen Quell an unnötigem Spam: sogenannte Phishing-Mails.

Zur Story