Aldi-Kassiererin Elaine Victoria hat mit einem TikTok an der Kasse rund 10 Millionen Likes bekommen.
Aldi-Kassiererin Elaine Victoria hat mit einem TikTok an der Kasse rund 10 Millionen Likes bekommen.screenshot: youtube

Sexy Aldi-Kassiererin sorgt mit Video für Aufsehen: Die Reaktionen folgen prompt

28.09.2021, 10:39

Eine Kassiererin aus einem Hamburger Aldi hat mit einem 12-sekündigen TikTok-Video internationale Aufmerksamkeit erlangt. Obwohl sie in dem Video wenig tut, hat die hübsche Elaine aus Hamburg offenbar vielen den Kopf verdreht.

Aldi-Kassiererin sorgt weltweit für Schlagzeilen

Auf Instagram ist sie ein echter Hingucker und hat mit ihren sexy Auftritten auf der Social Media-Plattform TikTok schon rund zehn Millionen Likes. Mit ihrem Video von der Aldi-Kasse hat Elaine Victoria sogar weltweit Schlagzeilen gemacht.

Wie "RTL" schreibt, zeilen internationale Medien: "Aldi worker Elaine Victoria dubbed 'hottest ever' cashier" ("Aldi-Mitarbeiterin Elaine Victoria als "heißeste Kassiererin aller Zeiten" betitelt") oder "Who is Elaine Victoria? TikTok makes Aldi cashier go viral" ("Wer ist Elaine Victoria? TikTok lässt Aldi-Kassiererin viral gehen").

Lustige Reaktionen im Netz folgen prompt

Das Internet hat schnell die witzigsten Reaktionen auf Lager. Von langen Schlangen an der Kasse bis hin zu einem Busfahrer, dem einfällt, dass er doch kurz im Supermarkt vorbeischauen muss, ist alles geboten. Sogar die Konkurrenz von Rewe, Penny und Lidl reagieren: Die einen veräppeln die Kassiererin, die anderen stellen selbst ihre hübschen Mitarbeiterinnen vor.

(vdv)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Drogeriemarkt: Diesen neuen Dienst gibt es jetzt bei dm

Die Menschen haben heutzutage immer weniger Zeit und vor allem Lust einzukaufen. Warum sollte man sich auch in eine lange Schlange stellen, wenn es mittlerweile so viele Lieferdienste für jegliche Produkte gibt: Von Getränken über den Wocheneinkauf bis hin zu den schnellen Warenlieferanten wie Gorillas oder Flink – in vielen Städten kann man sich so gut wie alles einfach nach Hause bestellen. Dass da auch große Supermärkte und Drogerien mitziehen müssen, zeigt auch ein neuer Service im dm.

Zur Story