Leben
Bild

Bild: AP

Vulkan Ätna bricht aus – Flugverkehr zeitweise eingestellt

Der Ätna ist einer der aktivsten Vulkane der Welt. Erst Freitag Abend kam es zu einem Ausbruch, wie das italienische Institut für Geophysik und Vulkanologie (INGV) mitteilte.

Der Meldung der Deutschen Presse-Agentur sind keine Informationen über Verletzte oder Evakuierungen zu entnehmen. Jedoch musste der Flugverkehr am Flughafen Catania, Sizilien, zeitweise eingestellt werden.

Flughafen in Sizilien meldet: Es kommt weiterhin zu Verspätungen

Am Samstagvormittag durften Flugzeuge jedoch wieder starten und landen, wie der Airport mitteilte. Es müsse aber weiter mit Verspätungen gerechnet werden.

Zuletzt hatte der Ätna an Heiligabend bei einem Ausbruch und Erdbeben mehrere Menschen verletzt und große Schäden angerichtet.

(dpa/ak)

Chaos am Hamburger Flughafen

Viel Urlaub, wenig CO2: So gehts!

Exklusiv

Harter Lockdown in Deutschland – Epidemiologe Ulrichs warnt: "Jeder Tag, jede Stunde zählen"

Deutschland wird wie erwartet ab Mittwoch in einen harten Lockdown gehen. Die Länderchefs haben am Sonntag mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) über schärfere Corona-Regeln beraten. Das Ergebnis: Vom 16. Dezember bis vorerst 10. Januar wird das öffentliche Leben in Deutschland weitgehend heruntergefahren.

Der Epidemiologe Timo Ulrichs von der Akkon-Hochschule in Berlin hält das für die einzige Möglichkeit. "Es gibt keinen anderen Weg mehr. Wir müssen in einen harten Lockdown gehen, um unser …

Artikel lesen
Link zum Artikel