Leben
Liebe & Sex

Dating: Neues Emoji soll Bumble-User über Cannabis-Konsum informieren

August 20, 2018 - Munich, Bavaria, Germany - The logo of the dating app Bumble is seen on a mobile screen and a laptop screen. It was founded by a former Tinder employee. Several Millions use Dating A ...
Die Dating-App Bumble reagiert auf die Freigabe von Cannabis, die zum April eingeführt wurde.Bild: imago stock&people / ZUMA Press
Liebe & Sex

Dating: Bumble führt nach Cannabis-Legalisierung neues Emoji ein

14.04.2024, 09:36
Mehr «Leben»

Cannabis-Konsument:innen haben den Tag der Freigabe lange herbeigesehnt. Am 1. April war er da. Der Konsum und der Anbau von Cannabis ist seitdem in Deutschland straffrei. Das bedeutet: Bis zu drei eigene Hanfpflanzen dürfen Erwachsene künftig selbst anbauen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, einem Cannabis-Social-Club beizutreten.

Damit kommen auch einige Fragen auf. Ist kiffen etwa am Arbeitsplatz erlaubt? Und wie steht eigentlich das Date zum Konsum von Cannabis?

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Immerhin ist es laut einer Umfrage der Dating-App Bumble rund der Hälfte der Deutschen vor einem Date wichtig zu wissen, wie die andere Person zu einem eigenen Konsum von Cannabis steht.

Bumble-Nutzer wollen wissen, ob ein Date Cannabis konsumiert

47 Prozent der befragten Erwachsenen gab laut Angaben von Bumble an, dass sie wissen wollen, ob ein:e potenzielle:r Dating-Partner:in Cannabis konsumiert oder nicht. Die Antwort entscheidet für viele Nutzer:innen darüber, ob sie sich dann auf ein Date einlassen – und, ob eine Beziehung mit der anderen Person überhaupt infrage kommt.

Laut Umfrage ist der Umgang mit Cannabis für mehr als ein Drittel (39 Prozent) ausschlaggebend bei der Entscheidung für oder gegen ein Date. 43 Prozent der Befragten würden eine Beziehung ausschließen, wenn sich die Ansichten zum Thema Cannabis nicht decken. Mehr als die Hälfte (57 Prozent) glauben, dass eine unterschiedliche Einstellung zu Konflikten in der Beziehung führen könnte.

ARCHIV - 26.03.2013, Bayern, Würzburg: Ein Mann raucht eine selbst gedrehte Cannabis-Zigarette. (zu dpa: «Cannabis-Legalisierung dürfte Schulen vor Herausforderungen stellen») Foto: Karl-Josef Hildenb ...
Für viele ist der Cannabis-Konsum ein entscheidendes Thema beim Dating.Bild: dpa / Karl-Josef Hildenbrand

Zahlen, die Bumble dazu veranlasst, das Thema in die eigene Dating-App einzubinden. Nutzer:innen in Deutschland finden deshalb jetzt einen neuen Cannabis-Profilsticker. Damit können sie auf ihrem Profil anderen direkt signalisieren, wie sie zum Cannabis-Konsum stehen und ob sie selber kiffen.

Die Nutzer:innen können dabei auch angeben, wie häufig sie zu Gras greifen: häufig, in Gesellschaft oder nie.

Bumble: Nutzer wollen offene Kommunikation über Cannabis

Für viele ist eines wichtig: offene Kommunikation. Schon beim Dating, aber auch in der Partner:innenschaft. Um das zu fördern, hat Bumble den Lifestyle-Sticker der App hinzugefügt. "Ähnlich wie Sport oder Alkoholkonsum, ist unsere Einstellung zu Cannabis eine persönliche Entscheidung über unseren Lebensstil, die oft tief mit unseren Werten verbunden ist", erklärt Sprecherin Leonie Meyer in einer Pressemitteilung von Montag.

In Kanada hat das Unternehmen den Sticker bereits eingeführt und seine Erfahrungen damit gemacht. Hier ist Cannabis bereits seit 2018 legal. Er sei dort der einer der fünf meistgenutzten Filter der Gen Z und der Millennials. Das deute darauf hin, dass Cannabis ein Thema ist, über das "Singles offen sprechen wollen", sagt Meyer.

Stiftung Warentest testet alkoholfreies Bier – bekannte Marke verletzt Reinheitsgebot

Wer auf Alkohol verzichtet, tut sich und dem eigenen Körper etwas Gutes. Viele wollen trotzdem nicht ganz auf den Genuss von Bier verzichten. Die Auswahl an alkoholfreiem Bier ist riesig. Schließlich wollen auch hier ganz unterschiedliche Geschmäcker bedient werden.

Zur Story