Leben
Bild

Micha von der Rampe und seine blaue Tuba. bild: micha von der rampe/zvg

Volksmusiker spielt im Autobahn-Stau Tuba – die Polizei ist wenig begeistert

Kennst du Micha von der Rampe? Nein? Wir kannten ihn bisher auch nicht. Falls es dir so geht wie uns: Micha von der Rampe spielt Tuba und hat sich aufgemacht, die musikalische Nische Schlagerparty-Blasmusik-Techno zu schließen. Er singt Lieder wie "Meine Tuba macht kracht", seine Texte enthalten zweideutige Andeutungen mit "großes Teil" (die Tuba) und "Blasen" (die Tuba).

Micha von der Rampe heißt eigentlich Micha Kible und kommt aus Brackenheim bei Heilbronn. Der 22-jährige Baden-Württemberger macht, laut Pressetext, Musik für "Kinder und Best Agers".

Bild

Junger Musiker mit altehrwürdigem Instrument: Nach oben soll's gehen. bild: micha-rampe.de/presse

Der junge Mann mit der blauen Tuba will Schlagerstar werden, irgendwann Mallorca erobern. Dafür planiert er aktuell seinen Weg zum Erfolg, indem er beim Frühschoppen im Festzelt oder auf Volksfesten spielt – und neuerdings auch mitten auf der Autobahn.

Am Sonntagabend beglückte er Autofahrer, die auf der A81 nahe Stuttgart-Zuffenhausen wegen eines Auffahrunfalls im Stau standen. Micha von der Rampe war ebenfalls mittendrin.

Bild

Ufftata. bild: micha von der rampe/zvg

Er witterte die einmalige Chance, seine Musik vor einem Publikum präsentieren zu können, das aus verkehrstechnischen Gründen keine Chance hatte, sich den Brass-Klängen zu entziehen. Und so stieg der Tuba-Barde aus seinem Auto und begann ein Mini-Stau-Konzert zu geben.

Für dreieinhalb Minuten verwandelte sich Micha von der Rampe in Micha von der Bahn, guck:

Die Polizei, die von der musikalischen Einlage mitten auf der Autobahn nichts mitbekommen hatte, fand Michas Aktion nicht so gut. Ein Polizeisprecher sagte: "Als Fußgänger hat man auf der Autobahn nichts verloren." (stuttgarter-nachrichten.de) Verletzt wurde übrigens niemand. Weder bei dem Auffahrunfall noch während des spontanen Tuba-Konzerts.

Und, wer weiß, vielleicht ist die Autobahn ja Michas Rampe für eine erfolgreiche Schlagerkarriere...

(as)

Musik-Bands als Fußball-Wappen

"Ich hasse Menschen auf Konzerten!"

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Extrem verstörend" – die fassungslosen Reaktionen auf "Leaving Neverland"

Wir erlebten es in den letzten Tagen schon, was für extreme Reaktionen die Dokumentation "Leaving Neverland" über den vermeintlichen Kindesmissbrauch durch Michael Jackson sorgte. Unser Redakteur Toni Lukic schrieb über die Unbehaglichkeit, die die schrecklichen Schilderungen der beiden zu Wort kommenden Männer James Safechuck und Wade Robson auslösten.

Es erreichten uns wütende Nachrichten und Kommentare. Unser Redakteur wolle genauso wie die beiden Männer, die Jackson früher noch geschützt …

Artikel lesen
Link zum Artikel