Leben
ARCHIV - 06.04.2016, Berlin: Die Sonne strahlt das Gebäude des Berghain an. Das Berghain ist die höchstplatzierte deutsche Location bei den Top-100-Clubs des britischen Fachmagazins «DJ Mag» 2016. (zu dpa Neues aus der Szene vom 11.04.2018) Foto: Paul Zinken/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Das Berghain in Berlin: Wird dort jetzt aus Trauer nur noch Schwarz getragen? Bild: dpa

Szenemagazin hat gewählt: Deutschlands bester Club ist erstmals nicht das Berghain

Ein kleine Wachablösung in der deutschen Club-Szene: Laut dem renommierten Szene-Magazin "DJMag" ist der Berliner Club Berghain nicht mehr der beste Club Deutschlands – stattdessen darf sich nun das Kölner Bootshaus mit diesem Namen schmücken.

Die ganze Liste mit allen Platzierungen könnt ihr hier nachlesen. Gegenüber dem "Express" sagte Bootshaus-Chef Tom Thomas: "Nach 15 langen Jahren hat es das Bootshaus peu à peu hinbekommen, weltweit beachtet und vor allem geachtet zu werden."

Vom Berghain gab es keine Stellungnahme. Die ist aber auch nicht zu erwarten: Die Betreiber des legendären Berliner Clubs äußern sich traditionell nicht.

(pb)

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Deine Fragen - unsere Antworten

Ein Scherzname kostet dich 500 Euro: Wie Städte Feiernde zähmen wollen

Die vergangenen Monate war das Wetter oft so schön, dass man sich mit Freunden in Parks treffen konnte, um die Arbeitswoche abzufeiern. Doch schon dieses Wochenende wird vor allem Regen erwartet. Und das heißt auch: Das Bierchen verlagert sich wieder an den Tresen.

So muckelig das klingt, den Städten und ihren Ämtern bereitet diese Vorstellung Sorge. Denn: Nicht immer halten sich Bars und Gäste an die Corona-Verordnungen. In Hamburg musste eine beliebte Szenekneipe schließen, weil es dort …

Artikel lesen
Link zum Artikel