Olli Schulz hat das trollen verstanden.
Olli Schulz hat das trollen verstanden.Bild: imago stock&people

"Leider alt geworden" – wie meisterhaft Olli Schulz Instagram und Medien trollte

03.05.2019, 14:11

Chapeau, Olli Schulz. Der Musiker und Podcaster hat mit seiner Performance für kurze Zeit Instagram-Nutzer und einige Online-Medien hinters Licht geführt. Und das absolut meisterhaft.

Was war passiert?

Der 45-Jährige postete auf Instragram ein Video in seiner Story mit der Caption: "Viele kamen mit meiner neuen künstlerischen Ausrichtung nicht klar. Schade"

In dem Video steht er auf der Bühne der Oper Bonn zum Auftakt seiner "Back to the Roots"-Tour. Er hampelt auf der Bühne rum und spielt den "Anwalt des kleinen Mannes", während aus dem Publikum Buh-Rufe und ein "Ist das dein Ernst?" zu hören sind. Ein Follower schrieb im Netz: "Kompletter Burnout... und das live.. Beschwerde ist raus".

Selbst Tim Mälzer war beim Auftritt und lud die Performance bei Instagram hoch. Dazu der Kommentar des TV-Kochs: "Vergeudete Lebenszeit! Schlechtester Abend ever! Leider alt geworden!"

Ein Ausschnitt des verstörenden Auftritts:

Schulz antwortete Mälzer in seiner Story mit den Worten: "Tim Mälzer's Kommentar hat mich sehr gekränkt, aber was will man von einem Typen erwarten, der den ganzen Tag nur am Herd steht?"

instagram.com/ollipolli73

Online-Medien wie derwesten.de ("Tim Mälzer ätzt gegen Entertainer Olli Schulz – aus diesem Grund") und tag24.de ("BURNOUT AUF DER BÜHNE? OLLI SCHULZ BEI TOUR-AUFTAKT AUSGEBUHT!") berichteten über den sehr verwirrenden Auftritt von Schulz und den vermeintlichen Streit mit Mälzer.

Hat Schulz jetzt den Verstand verloren oder war alles nur inszeniert?

Das nächste Bild in Schulz' Stories gibt Aufschluss:

instagram.com/ollipolli73

Die Aktion war in der Tat geplottet und das Publikum steckte mit Schulz unter einer Decke.

Das erklärte er auch in der nächsten Story:

"Ich möchte mich von Herzem bei dem tollen Publikum gestern in Bonn bedanken <3 Wenn 1000 Leute zusammen eine Schnapsidee durchziehen, gibt mir das ein Gefühl von Zusammenhalt, was wertvoller ist als dieses ganze inflationäre Zusammenhaltsgequatsche. Danke für den tollen Tourstart."
Oll Schulz instagram.com/ollipolli73

Später bedankte sich Schulz in einem Post noch bei Mälzer und erklärte, dass selbst sein Manager und sein Podcast-Partner Jan Böhmermann auf den Scherz hereingefallen seien.

Gerne mehr von solchen "Schnapsideen".

Game of Thrones: Die emotionalsten Momente der 8. Staffel

1 / 39
Game of Thrones: Die emotionalsten Momente der 8. Staffel
quelle: hbo
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das war mein Tag auf Guarana-Kakao!

Was passiert jetzt mit Notfall-Patienten? In welchen Bundesländern die Intensivstationen schon voll sind, wo es noch Kapazitäten gibt – und wie Patienten verlegt werden können

Das deutsche Gesundheitssystem ist am Limit: Immer mehr Bundesländer warnen, keine weiteren Intensivpatienten mehr aufnehmen zu können. Die Kapazitäten der Intensivstationen sind erschöpft. Die bayerischen Krankenhäuser warnen angesichts der ungebremst steigenden Corona-Infektionszahlen vor einer unmittelbar drohenden Überlastung: "Die aktuelle Lage ist so dramatisch, wie sie noch nie in der gesamten Pandemie-Zeit in Bayern war", sagte der Geschäftsführer der Bayerischen Krankenhausgesellschaft, Roland Engehausen, der "Augsburger Allgemeinen" bereits am 19. November. "Wir haben schon jetzt kaum noch Kapazitäten." Er warnt, dass sie "bald keine Chance mehr für Verlegungen innerhalb des Freistaats haben".

Zur Story