Leben
Beautiful young blonde woman in light white shirt relaxing, drinking drinks and taking selfie on smartphone in street summer cafe.

Influencer bieten vermehrt Lokalen an, sie in sozialen Netzwerken zu bewerben – solange sie dort gratis essen und trinken können. (Symbolbild) Bild: iStockphoto / Actionstory

Influencer wollen kostenloses Essen – Restaurant kontert mit Gegenvorschlag

Für Werbung bei Instagram kriegen Influencer in Restaurants oft gratis Essen. Sie fordern diesen Handel teilweise sogar aktiv ein, indem sie sich mit E-Mails an von ihnen ausgewählte Gaststätten richten und kostenloses Essen verlangen. Ein Restaurant in Griechenland erlebt genau das.

"Ich habe von einem Freund gehört, dass ihr tolles griechisches Essen und vegane Spezialitäten serviert. Ich würde euer Restaurant sehr gerne besuchen – und euch im Austausch für das Essen in Social Media verlinken", heißt es etwa in einer Anfrage, die das Restaurant nun öffentlich machte.

Restaurant macht Influencern Gegenangebot

Doch das griechische Lokal will diesen Kuhhandel nicht eingehen. Es macht ein ungewöhnliches Gegenangebot.

Die Betreiber schlagen vor, dass die Influencer zwar selbst für ihr Essen zahlen sollen – aber dass das Restaurant als Gegenleistung für die Werbung bei Instagram eine gute Tat vollbringt. Das Lokal verspricht nämlich, für jedes bezahlte und durch einen Influencer vermarktete Essen ein gleichwertiges Essen an eine bedürftige Person auszuhändigen.

Bisher nahm noch kein Influencer den Deal an

"Auf diesem Weg bekommen wir durch eure Posts Aufmerksamkeit und ihr könnt euer Image polieren, indem ihr zeigt, dass ihr etwas an die Gesellschaft zurückgebt", schreibt das Restaurant einem Influencer in einer Antwort auf eine Anfrage. Diese schlagfertige Antwort hat der Besitzer nun auch bei reddit veröffentlicht.

Bild

Diese Antwort schickt das Restaurant Influencern. screenshot reddit

Er habe dieses Angebot schon vielen Influencern gemacht, die bei ihm kostenlos Essen wollten, bisher sei aber noch kein einziger darauf eingegangen, heißt es weiter in dem Thread.

Stattdessen sei das Gegenangebot meist unbeantwortet geblieben. Teilweise hätten Influencer ihre Originalanfrage sogar wieder gelöscht.

"Liebe Influencer, ihr macht euch nur lächerlich, wenn ihr einen weltbürgerlichen Lebensstil vorgaukelt, der auf Betteln beruht", schreibt der Restaurant-Besitzer deshalb als Fazit in dem reddit-Thread, den schon Zehntausende gelesen und weit über Tausend Menschen kommentiert haben.

Viele bei reddit stimmen dem Restaurant-Besitzer zu: "Ich schätze mal, sie (die Influencer, Anm. d. R.) haben schon all ihr Geld für Bots ausgegeben und haben keins mehr für Essen übrig", merkt ein Nutzer sarkastisch an.

"Kann ich diesen Deal mit 20 Followern bekommen??", witzelt ein anderer. "Sie sind Betrüger, die einen lukoriösen Lifestyle für's Nichtstum bekommen wollen", meint ein wieder anderer.

(clk)

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Dorian
04.08.2020 19:44registriert April 2019
Das griechische Lokal macht hier doch wirklich ein ehrenhaftes Angebot, aber wenn man nur aus ist, seine Wampe kostenlos zu füllen, lässt den echten Charakter der Influenzer erkennen. In meinen Augen eine Schande! Dieses Gesindel sollte sich schämen.
1082
Melden
Zum Kommentar
1

Influencerin verschandelt Weltnaturerbe – und erntet Shitstorm

Für den perfekten Schnappschuss auf Instagram nehmen Influencer bekanntlich viel in Kauf. Je waghalsiger und außergewöhnlich das Foto, desto besser. Doch manchmal geht der Einsatz um das beste Bild nach hinten los.

Die britische Influencerin Alexandra Milam hat sich nun wegen einer Fotoreihe an der südenglischen Jurassic Coast einen Shitstorm eingehandelt. Denn um sich möglichst wirksam zu inszenieren und einen bleibenden Eindruck vor Ort zu hinterlassen, kritzelte sie den Namen ihres …

Artikel lesen
Link zum Artikel