Leben
Bild

Bähhhhhh! Bild: Getty Images Europe

Schaf besucht Tankstelle – und schlägt Kunden in die Flucht

Ein ausgebüxtes Schaf hat bei einem Silvester-Ausflug zu einer Tankstelle im hessischen Rüsselsheim einen Kunden in die Flucht geschlagen und neugierig die Lage inspiziert.

Auf einem Überwachungsvideo, das unter anderem der "Hessenschau" vorliegt, ist zu sehen, wie ein Mann erst auf das Tier zuläuft und anschließend in den Verkaufsraum rennt.

Böses Schaf!

Völlig unbeeindruckt setzte das Schaf in aller Ruhe seinen Ausflug fort und gesellte sich kurzerhand zu einem tankenden Kunden, bevor es davonlief.

"Es war zufällig ein Schäfer vor Ort", sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Der fing das Tier ein und brachte es zwischen Bierkisten in einen Lagerraum in Sicherheit. Von dort wurde das Schaf in ein Tierheim gebracht, wo es den Namen Hannibal bekam und auf seinen Besitzer warten musste.

(pcl/dpa)

Themen
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0

Exklusiv

Peta-Sprecherin über mögliche Wildschwein-Tötung: "Grausam und völlig ungerechtfertigt"

Wildschweine und ein nackter Mann lieferten sich kürzlich am Berliner Teufelssee eine kuriose Verfolgungsjagd. Bilder bei Facebook zeigten, wie der Mann auf einer Wiese einer Bache und zwei Jungtieren hinterherrennt. Die Bache, die wohl auf Nahrungssuche war, hatte eine Tüte im Maul, die dem Mann gehörte. Darin soll sich ein Laptop befunden haben.

Wegen möglicher Risiken für Menschen will das Berliner Landesforstamt die zutraulichen Tiere an dem beliebten See genau im Blick behalten. Auf Dauer …

Artikel lesen
Link zum Artikel