Leben
Urlaub & Freizeit

Kroatien-Urlaub wird immer beliebter – mit drastischen Folgen

Strand an der Steink
Immer mehr Menschen zieht es im Sommer an die Steinstrände von Kroatien.Bild: imago images / imagebroker
Urlaub & Freizeit

Urlaub in Kroatien: Immer mehr Deutsche kaufen Immobilien – mit drastischen Folgen

22.04.2024, 08:34
Mehr «Leben»

Nicht nur Spanien oder Italien, auch Kroatien ist bei Urlauber:innen mittlerweile ein sehr beliebtes Reiseziel. Jedes Jahr, vor allem im Sommer, zieht es auch zahlreiche Deutsche auf die kroatischen Inseln, an die Küsten von Dalmatien oder nach Istrien. Ob Badeurlaub, Segeln oder Ausflüge in die beeindruckenden Nationalparks des Landes – Kroatien hat für Reisende viel zu bieten.

Ein Boom, der sich auch an den Preisen zeigt: Urlaub in Kroatien ist bereits teurer geworden.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Und: Durch den Tourismus werden auch Wohnungen und Ferienhäuser in Kroatien attraktiver, sie rufen immer mehr ausländische Käufer:innen auf den Plan. Das bleibt nicht ohne Folgen.

Kroatien-Urlaub: Ansturm auf Ferienhäuser und Wohnungen

Das große Interesse an einem Urlaub an der Adria sorgt auch für ein großes Interesse an den dortigen Immobilien. In den vergangenen fünf Jahren haben sich die Käufe aus dem Ausland nahezu verdoppelt, wird die Immobilienmaklerin Silvija Panuccio in einer Pressemitteilung des Immobilienportals Immoscout24 zitiert.

Meeresbucht, hinten Karstfelsen, bei Stara Baska, Insel Krk, Kvarner Bucht, Kroatien, Europa *** Sea bay, at the back Karst rocks, at Stara Baska, Island Krk, Kvarner Bay, Croatia, Europe Copyright: i ...
Besonders Ferienhäuser und Wohnungen mit Nähe zum Strand sind beliebt.Bild: imago images / imagebroker

Allerdings kauft längst nicht jede:r eine Ferienwohnung zum eigenen Vergnügen und verbringt dort den eigenen Urlaub. Stattdessen werden die Unterkünfte an Tourist:innen weitervermietet. Das Geschäft mit der privaten Vermietung boomt, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ).

Immobilienmakler Christian Bader erzählt der FAZ von einem Kunden, der für 136.000 Euro eine 70-Quadratmeter-Wohnung erworben hat. Diese könne er pro Nacht zu einem Preis von 100 Euro vermieten. "Wenn man das weiterrechnet, dann liegt seine Rendite letztlich weit über zehn Prozent", berichtet der Makler.

Ansturm auf Kroatiens Häuser und Wohnungen gibt es – klar – vor allem dann, wenn sie am Meer liegen oder einen eigenen Swimmingpool haben. Bestenfalls können sie auch mit einem Meerblick überzeugen, berichtet Maklerin Silvija Panuccio der "FAZ". Die Käufer:innen suchen insbesondere nach hochwertigen Grundstücken und gehobenen Ferienhäusern.

Ferienhäuser in Kroatien: Kaufpreise sind stark gestiegen

Die Entwicklung hat Auswirkungen auf die Kaufpreise, die in den vergangenen Jahren stark in die Höhe gegangen sind. "Die Preise in Kroatien legen am stärksten zu und haben inzwischen zu Italien aufgeschlossen", sagt Gesa Crockford, Geschäftsführerin von Immoscout24. Dort hat man sich die Veränderungen der Preise auf dem Immobilienmarkt zwischen 2018 und 2023 genauer angeschaut.

Laut Bader hat diese Entwicklung aber auch damit zu tun, dass die Preise in Kroatien zuvor eher auf einem niedrigen Niveau lagen. Demnach würden sich prozentuale Veränderungen stärker zeigen. Auch die hohe Inflation von 13 Prozent aus dem November 2022 und der gestiegene Standard beim Bau hätten etwas mit den jetzigen Preisen zu tun.

Dubrovnik landet beim Preisanstieg laut Immoscout 24 übrigens auf dem ersten Platz. Die auch bei Tourist:innen beliebte Stadt liegt direkt an der Adria. Durchschnittlich müssen Käufer:innen für einen Quadratmeter in der Küstenstadt 4580 Euro hinlegen. In dem analysierten Zeitraum ist das ein Anstieg von 93 Prozent. Preissteigerungen gibt es aber auch in anderen Regionen.

Aktuell sinkt das Interesse an teureren Immobilien in Kroatien wieder, für die günstigen ist die Nachfrage hingegen gestiegen.

Italien: Das sind 2024 die heftigsten Kostenfallen für Urlauber

Mit dem Sommer steht auch die Hochsaison des Tourismus in Italien vor der Tür. Besonders die Deutschen zieht es in den Süden, nach Deutschland selbst ist Italien ihr beliebtestes Reiseziel. Doch in besonders frequentierten Reisezielen des Landes werden die Auswirkungen des "Over-Tourism" immer deutlicher spürbar. Venedig, Florenz, Cinque Terre und andere Orte sehen sich mit einem Ansturm von Besucher:innen konfrontiert, der die Ressourcen überstrapaziert und die Lebensqualität der Einheimischen beeinträchtigt.

Zur Story