Lidl-Filiale in Deutz gesehen von der Stra
Lidl hat sich für seine Werbung stark bei einem anderen Unternehmen bedient. Bild: www.imago-images.de / Christoph Hardt
Geld & Shopping

Veganuary: Lidl kopiert dreist alte Kult-Werbung für seine Kampagne

09.01.2023, 12:21

Ein Paar sitzt zu zweit an einem Tisch, es leuchtet eine Kerze und im Hintergrund läuft selbstverständlich "La Donna é Mobile" von Giuseppe Verdi – das ist die Kulisse vieler Werbespots für die "Ristorante" von Dr. Oetker. Für eine ganz bestimmte Kampagne bediente sich nun jedoch auch Supermarkt Lidl an der Idee.

Veganuary zieht in den Supermarkt ein

Wohl ganz bewusst hat sich Lidl dazu entschieden, seine Produkte eins zu eins im Stil von Dr. Oetker zu vermarkten. Grund wird womöglich auch die Assoziation mit "normaler" Pizza gewesen sein, denn im Werbespot von Lidl geht es um den Veganuary.

Hier versuchen Menschen, sich den Januar über vegan zu ernähren. Passend dazu bewerben Supermarkt und Discounter ihr veganes Sortiment, das in den letzten Jahren erheblich gewachsen ist. Lidl hat dabei sogar eine vegane Eigenmarke namens Vemondo eingeführt, die unter anderem auch Tiefkühlpizza anbietet.

Ganz im Stil von Dr. Oetker und unter dem Motto "Verzichte auf nichts" bewarb das Unternehmen daher nun auch seine eigene vegane Pizza. Dabei übernahm der Supermarkt mit Werbegesicht und Schauspieler Ralf Möller sogar den Slogan, dass es "wie beim Italiener" schmecke.

Werbespot von Dr. Oetker hat Kultstatus

In einem zweiten Werbespot und bei gleichbleibender Kulisse bewarb Lidl dann seine fast 1000 veganen Rezepte auf seiner Website. Außerdem gebe es vier anpassbare Wochenpläne für den Veganuary. Erwähnt wird dabei jedoch nicht, dass der kostenlose Diät-Plan von Lidl bis dato nicht für vegan lebende Menschen geeignet ist, da hier nur vegetarisch ausgewählt werden kann.

Dass sich der Supermarkt in puncto Marketing bei einem anderen Unternehmen bedient hat, ist kein Wunder. Gerade unter den unzähligen Tiefkühlpizzen ist die "Ristorante" von Dr. Oetker bekannt, zum anderen hat auch die Werbekulisse Kultstatus. So gibt es sie bereits seit den 1990er Jahren und brachte sogar 2016 den Effie Award ein. Im Jahr 2019 wurde der Werbespot dann das letzte Mal neu aufgelegt.

Doch besonders, weil Menschen gerne bei Vertrautem bleiben und daher oft auch veganer Ernährung gegenüber abgeneigt sind, könnten die Parallelen aus werbetechnischer Sicht klug gewesen sein. Dr. Oetker selbst hingegen bewarb zum Veganuary vorrangig seine Backwaren, seine Kochsahne und seine vegane Crème fraîche.

Nach Gravis: Mobilfunkanbieter schafft Bargeld-Zahlung ab

Die Digitalisierung verändert das Leben der Menschen weltweit. Längst steckt der digitale Wandel nicht mehr in den Kinderschuhen. Doch Deutschland hält an einer Sache fest wie kaum ein anderes Land in Europa: am Bargeld. Für 54 Prozent der Deutschen sind Münzen und Scheine laut einer Studie der Unternehmensberatung Strategy& immer noch das beliebteste Zahlungsmittel. Zum Vergleich: Im Schnitt sagten das nur 37 Prozent der Menschen in den befragten Nationen.

Zur Story