Nachhaltigkeit
Alltagsfrage

Kaffeesatz als Dünger oder Peeling: So vielseitig setzt du Kaffeereste ein

ILLUSTRATION - Kaffeesatz ist am 12.09.2018 in Berlin in einer Kaffeekapsel zu sehen (gestellte Szene). Foto: Franziska Gabbert | Verwendung weltweit
Auf keinen Fall wegwerfen: Kaffeesatz bietet viele verschiedene Möglichkeiten zum Weiterverwenden.Bild: dpa Themendienst / Franziska Gabbert
Alltagsfrage

Mehr als Müll: Wie man Kaffeesatz weiter verwenden kann

21.03.2024, 15:43
Mehr «Nachhaltigkeit»

Ohne Kaffee geht gar nichts – der tägliche Morgenkaffee ist für viele Menschen unverzichtbar. Durchschnittlich trinkt jede:r deutsche Konsument:in vier Tassen Kaffee pro Tag.

Nach dem Brühvorgang des Kaffees bleibt ein Rest übrig – der Kaffeesatz. Da dieses Pulver seltsam aussieht und riecht, werfen die meisten es instinktiv in den Mülleimer. Dabei ist es viel zu schade dafür, denn Kaffeesatz enthält zahlreiche wertvolle Inhaltsstoffe, wie Magnesium, Ballaststoffe, Phosphor, Kalium oder Proteine.

Deshalb gibt es laut kaffee.org unterschiedliche Möglichkeiten, wie der Kaffeesatz weiter verwendet werden kann. Vor allem in Bereichen der Garten- oder Haushaltsarbeit kann er ziemlich nützlich sein. Von Cellulite-Peeling bis Scheuermilchersatz ist alles dabei.

So wird Kaffeesatz richtig gelagert

Bevor du den Kaffeesatz verwendest, sollte er immer trocknen und abkühlen. Ansonsten kann er zügig schimmeln und mehr Schaden als Nutzen anrichten, wie die Seite kaffee.org warnt. Am besten breitest du ihn auf einem Teller aus, lässt ihn für ein paar Stunden trocknen und füllst ihn anschließend in luftdichte Behälter um.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

1. Super-Düngemittel für Pflanzen

Der Kaffeesatz besteht aus Nährstoffen wie Stickstoff, Kalium und Phosphor. Daher eignet er sich hervorragend als kostenloses und nachhaltiges Düngemittel, vor allem für säureliebende Pflanzen. Wenn er direkt in die Erde eingearbeitet wird, sorgt das für die Verstärkung des Wachstums.

Wer einen Kompost im Garten hat, sollte den Kaffeesatz darauf verteilen. Das Pulver zieht Regenwürmer an, die der Erde gut tun und Humusboden produzieren.

2. Lästige Tiere und Ungeziefer vertreiben

Sie sind der Albtraum aller Hobby-Gärtner:innen: Schnecken. Mit dem Streuen von Kaffeesatz lassen sich die Tierchen vertreiben, ohne sie dabei zu töten. Das enthaltene Koffein dient als Abschreckung.

Vor allem während der Grill-Saison sind Wespen besonders lästig. Doch auch hier hilft das Wundermittel weiter. Die Tiere können den Geruch von glühendem Kaffeesatz nicht ausstehen. Um die Brummer fernzuhalten, muss das Pulver in eine feuerfeste Schale geschüttet und angezündet werden.

Used or spent coffee grounds being used as natural plants fertilizer
Kaffeesatz eignet sich ideal als umweltfreundlicher Dünger für Pflanzen.Bild: iStockphoto / ThamKC

3. Anti-Cellulite-Peeling

Was anfangs seltsam klingt, erweist sich im Nachhinein als logische Schlussfolgerung. Denn viele Anti-Cellulite-Mittel bestehen aus Koffein. Das stimuliert den Blutkreislauf und erweitert die Blutgefäße im Körper. Nimmt man 2 EL Kaffeesatz, 1 TL Rohrohrzucker und 1 EL Olivenöl, entsteht ein wohltuendes Peeling.

4. Haarkur verspricht Volumen

Nicht nur die Haut, sondern auch die Haare erzielen durch den Kaffeerest einen Vorteil. Probiere es beim nächsten Duschgang aus: Eine kleine Menge des getrockneten Kaffeesatzes in die Haare einarbeiten und gründlich auswaschen. Die Prozedur soll nach zehn Minuten Einwirkzeit für voluminöses und kräftiges Haar sorgen.

5. Kratzer im Holz entfernen

In dunklen Holzmöbeln können kleine Kratzer ganz einfach ausgebessert werden. Der Kaffeesatz muss leicht angefeuchtet werden und mit einem Wattestäbchen auf die betroffene Stelle aufgetragen werden. Die Furchen werden durch das Mittel ausgefüllt und das Öl versiegelt diese. So verschwindet der Kratzer wieder.

6. Unangenehme Gerüche loswerden

Obwohl Kaffeesatz selbst ein kräftiges Aroma hat, kann es problemlos andere Gerüche aufnehmen. Nach dem Zwiebel- oder Knoblauchschneiden kann man die Hände mit Kaffeesatz einreiben. Der Geruch neutralisiert sich anschließend wieder.

Wenn sich im Kühlschrank ein unangenehmer Duft gebildet hat, verschwindet dieser ebenfalls durch den Einsatz des Pulvers. Der Satz muss dafür in eine kleine Schüssel gegeben und in den Kühlschrank gestellt werden. Der Kaffeesatz nimmt den Gestank auf und zurück bleibt ein herrlicher Kaffeeduft.

Young Woman Felling Bad Smell From Ham Sandwich Near Refrigerator At Home
Sag "Tschüss" zum Kühlschrankgestank und freu dich auf eine frische Brise Kaffee.Bild: iStockphoto / AndreyPopov

7. Wie Scheuermilch, nur ohne Chemikalien

Eingebrannter Schmutz am Grillrost oder in der Pfanne sind hartnäckig zu entfernen. Normalerweise wird hier zur Scheuermilch gegriffen. Eine Alternative ohne gefährliche Chemikalien ist der Kaffeesatz. Dazu einfach eine kleine Menge auf einen Schwamm auftragen und losschrubben.

Chinas Kampf gegen Luftverschmutzung soll Hitze im Pazifik verursacht haben

Der Industriesektor ist weltweit einer der größten Treiber der Klimakrise. Laut Umweltbundesamt stieß die Industrie hierzulande im Jahr 2022 mehr als 110 Millionen Tonnen CO₂-äquivalente Treibhausgase aus.

Zur Story