Nachhaltigkeit
Good News

Heiß ersehnt: Deutsche Bahn führt Haferdrink als Alternative zu Kuhmilch ein

Jetzt gibt es Cappucchino und Latte Macchiato in der Bahn auch vegan.
Jetzt gibt es Cappucchino und Latte Macchiato in der Bahn auch vegan.bild: gruen.deutschebahn.com
Good News

Heiß ersehnt: Deutsche Bahn führt Haferdrink als Alternative zu Kuhmilch ein

02.01.2022, 13:35
Mehr «Nachhaltigkeit»

Wer mehrere Stunden mit der Bahn unterwegs ist, trinkt sicher gerne mal einen heißen Cappuccino oder Latte Macchiato, um sich nach dem Warten an eisigen Bahnhöfen wieder aufzuwärmen. Bisher mussten vegane Reisende aber zu Tee oder schwarzem Kaffee greifen – denn die Deutsche Bahn bot keine Alternative zur Kuhmilch an.

Zum 1. Januar 2022 ändert sich das aber: Die Barista-Hafermilch des schwedischen Unternehmens Oatly kann nun als Milchersatz an Bord der ICE- und IC-Züge bestellt werden.

"Wir als Deutsche Bahn verstehen den Schutz von Umwelt und Klima als ganzheitliche Aufgabe und setzen auch in unseren Bordbistros auf einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen", schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Ob ein Aufpreis für die vegane Alternative gezahlt werden muss, ist bisher unklar.

(sb)

Wetter in Deutschland: Nach Hitze droht Hagel – Experte warnt vor "Durcheinander"

Unbeschwert an den Badesee fahren, ohne eine Regenjacke mitnehmen zu müssen. Einfach in Sommerklamotten vor die Tür, ohne nervigen Zwiebel-Look oder auch im Park auf einer trockenen Wiese liegen und ein Buch lesen – all das gestaltet sich diesen Sommer bisher eher schwierig. Wettertechnisch erinnerte die vergangene Woche an herbstliche Tage mit 16 bis 18 Grad und Regenschauern vielerorts.

Zur Story