Besonders für die Kosmetikbranche könnte diese Erfindung ein Durchbruch sein.
Besonders für die Kosmetikbranche könnte diese Erfindung ein Durchbruch sein.bild: picture alliance/dpa | Christoph Soeder
Gute Nachricht

Nachhaltiger Glitter aus Obst und Gemüse: Forschende erzielen Durchbruch für Kosmetikindustrie

12.08.2022, 16:17

Einen Glitter, der weder Plastik noch Aluminium enthält, haben jetzt Forschende der Universität Cambridge entwickelt. Das Produkt ist nachhaltig, plastikfrei, ungiftig, biologisch abbaubar und soll in der Kosmetikindustrie zum Einsatz kommen. Der Glitter wird aus Zellulose-Nanokristallen hergestellt, diese werden aus Pflanzen, Obst, Gemüse und Zellstoff gewonnen.

Farbeffekte wie bei Schmetterlingsflügeln

Durch den Prozess der strukturellen Färbung wird das Licht bei dem nachhaltigen Glitter so gebrochen, dass lebendige Farben entstehen. Die Färbung wird durch Interferenzeffekte und nicht durch Pigmente verursacht. Dieser Farbeffekt ist vergleichbar mit dem bei Pfauenfedern und Schmetterlingsflügeln. Die Forschenden beabsichtigen, dass ihre Erfindung die Plastik-Glitzerpartikel und winzigen mineralischen Effektpigmente, die in sehr vielen kosmetischen Produkten verwendet werden, ersetzen kann. Wie die Hauptautorin der Studie, Silvia Vignolini, erzählt, könnte das zu einem Umdenken in der Branche führen:

"Wir glauben, dass dieses Produkt die Kosmetikindustrie revolutionieren könnte, indem es ein vollständig nachhaltiges, biologisch abbaubares und veganes Pigment und Glitter liefert."
Professor Silvia Vignolini, Hauptautorin der Studie

Diese Verfahrensweise ist auch weniger energieintensiv als herkömmliche Methoden zur Herstellung von Glitter. Die Zellulose-Nanokristalle werden ähnlich wie Papier aus Zellstoff in großen Bahnen zwischen zwei Rollen hergestellt und dann letztlich in kleine Partikel zerkleinert.

(sp)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Omi, ich bin jetzt vegan": Wie du nach diesem Satz auch deine Großeltern überzeugen kannst

Vor über sechs Jahren entschloss sich die Influencerin Angelique Vochezer, vegan zu leben. Während sie selbst schnell von der Ernährungsumstellung überzeugt war, haderte ihre Großmutter mit der neuen Ernährungsweise – beinhalteten doch all die Lieblingsgerichte ihrer Enkelin Butter, Milch und Eier.

Zur Story