Online die richtige Größe zu finden ist gar nicht so leicht.
Online die richtige Größe zu finden ist gar nicht so leicht.
Bild: iStockphoto / Prostock-Studio
Gute Nachricht

Damit weniger Retouren entstehen: Startups entwickeln Tools zur Körpervermessung

25.02.2021, 11:3425.02.2021, 11:33

Seit Monaten sind sämtliche Geschäfte wegen des Lockdowns geschlossen. Wenn wir also ein paar neue Jeans brauchen, sind wir aufs Online-Shoppen angewiesen. Die richtige Größe zu finden, ist dabei gar nicht so leicht – weil man nicht mal eben fünf Paar Jeans mit in die Umkleidekabine nehmen kann. Also werden mehrere Hosen bestellt und die, die nicht passen zurückgeschickt. Mehrere Start-ups arbeiten deshalb daran, den Retourenwahnsinn zu besiegen.

Denn seit Jahren wird etwa die Hälfte aller bestellten Kleidungsstücke zurückgeschickt. Die Klimabilanz der sich häufenden Retouren ist allerdings enorm schlecht: 2018 sollen auf diesem Weg laut Berechnungen eines Forschungszentrums aus Bamberg über 230.000 Tonnen CO2 entstanden sein.

Auf Anhieb die perfekte Größe finden

Mehrere Startups wollen die Zahl der Rücksendungen durch Körper- und Kleidervermessung reduzieren. "Presize" zum Beispiel scannt die Körper seiner Kunden auf den Nanometer genau und berechnet so die perfekte Größe für sie.

Auch das Unternehmen "Sizze" aus Berlin hat ein solches Verfahren entwickelt. Nicht nur die Körper werden vermessen, sondern auch die Kleidungsstücke. Die Designerin Gabriela Kaminski hat ein KI-basiertes Instrument entwickelt, das Kleidung in Sekundenschnelle vermessen kann. So weiß sie, welches Kleidungsstück ihren Kunden perfekt passt.

Dieses Verfahren ist auch für die Online-Shops interessant, denn sie verlieren mit jeder Retoure durch Transportweg, Reinigung und Entsorgung im Schnitt 15 Euro. Durch die Integrierung der Software von "Sizze" könnten diese Kosten gespart werden – genauso wie die 500 Gramm CO2, die laut Kaminski bei jedem Paket anfallen. Gegenüber "Business Punk" sagt sie: "75 Prozent der Retouren sind größenbedingt. Ich glaube, dass wir mit Sizze 50 Prozent dieser Retouren reduzieren können. Vorerst in Deutschland – und später auch in Europa und weltweit."

"Footprint" findet die richtige Schuhgröße

Ein ähnliches Verfahren wie "Presize" und "Sizze" verwendet auch das Unternehmen "Footprint Technologies", allerdings auf den Kinderschuh-Handel bezogen. Ihre ebenfalls KI-basierte Lösung kann die Maße eines Fußes mit denen eines Schuhs abgleichen.

Und so funktioniert es: Kunden müssen ihre Füße auf ein weißes Blatt Papier stellen und ihn rundherum mit dem Handy filmen. Anhand dieses Videos findet der Algorithmus die geeignete Schuhgröße. Das Unternehmen plant, bald auch für Erwachsene die jeweils perfekte Schuhgröße zu berechnen und so dauerhaft die Zahl von Retouren zu senken.

(sb)

Gute Nachricht

Megaprojekt in Indonesien: Hier entsteht der größte schwimmende Solarpark der Welt

Indonesien hat große Pläne in Sachen erneuerbare Energien: Auf der indonesischen Insel Batam soll ab 2022 ein gewaltiger schwimmender Solarpark entstehen. Als Standort der weitläufigen Photovoltaikanlage ist der Duriangkang-Stausee im Süden der Insel vorgesehen. Auf einer Fläche von rund 1600 Hektar, soll künftig eine Stromleistung von 2,2 Gigawatt produziert werden, berichtete die Zeitung "Jakarta Post" am Freitag. Das Energiespeichersystem (ESS) soll zudem über eine Kapazität von …

Artikel lesen
Link zum Artikel