Nachhaltigkeit
28.09.2020, Berlin: Das L

Futuristisch und elektrisch: Das neue Löschfahrzeug der Berliner Feuerwehr. Bild: ZB / Britta Pedersen

Gute Nachricht

Berliner Feuerwehr testet deutschlandweit erstes Elektro-Löschfahrzeug

Mit Elektromobilität zum Brand: In Berlin wird am Nachmittag das deutschlandweit erste elektrisch betriebene Löschfahrzeug vorgestellt. Es soll in den kommenden Monaten in drei Feuerwachen im Stadtzentrum getestet werden.

Wenn das Ergebnis des Tests positiv ausfällt, will die Feuerwehr nach und nach ganz auf Elektromotoren umstellen – die nicht nur umweltfreundlicher sind, sondern auch leiser. Geladen wird das Fahrzeug während der Bereitschaftszeit auf der jeweiligen Feuerwache. Damit das Fahrzeug schnell wieder einsatzbereit ist, werden dort Schnellladesysteme installiert.

Das Löschfahrzeug, das nun getestet wird, wird zu 80 Prozent elektrisch angetrieben. Auch die Löschtechnik ist elektrisch. Für lange Einsätze hat das Fahrzeug aber zusätzlich einen Verbrennungsmotor, der auch Strom liefern kann.

(ftk)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Nachhaltig

Rewe testet Mehrwegschale und neues kostenloses Pfandsystem

Die Supermarktkette Rewe hat eine Neuerung angekündigt, die den Verpackungsmüll verringern soll. In Köln will das Unternehmen am Freitag zum ersten Mal ein kostenloses Mehrwegsystem für seine Salatbar testen.

Zusammen mit dem Kölner Start-up "Vytal" hat der Händler ein Konzept entwickelt, um Einwegverpackungen an der Salatbar zu ersetzen.

"Convenience-Speisen sind der größte Verursacher von To-Go-Müll in Deutschland. Der Großteil entfällt auf Schalen, Boxen, Becher und Teller, die zum …

Artikel lesen
Link zum Artikel