Nachhaltigkeit
Klima & Umwelt

Wetter in Deutschland: April bringt nochmal Regen, Schnee und Frost

ARCHIV - 26.12.2022, Bayern, M
Regen und sogar Schneefälle bestimmen den Rest der Woche.Bild: dpa / Sven Hoppe
Klima & Umwelt

Wetter in Deutschland: April geht ungemütlich weiter – danach folgt Sommerwetter

23.04.2024, 07:14
Mehr «Nachhaltigkeit»

Das aktuelle Wetter hält allerlei Überraschungen bereit. Während der April zur Monatsmitte noch sommerliche Temperaturen bescherte, waren die letzten Tage zumeist kalt und nass. Nur selten kam die Sonne durch. Am Montag fielen vereinzelt sogar Schneeflocken vom Himmel.

Ein Blick auf die Wettervoraussagen zeigt: Es ist Besserung in Sicht. Zum Monatsende soll es erneut sommerlich warm werden. Ein paar Tage müssen wir uns aber noch gedulden.

Welches Wetter erwartet uns in dieser Woche und zum Wochenende im Detail? Wir haben einen Blick auf die Prognosen der Expert:innen geworfen.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Wetter in Deutschland: Regen, Schnee und kalte Temperaturen

Die Wettervoraussagen zeigen: Es ist Besserung in Sicht. Zum Monatsende prognostizieren Expert:innen wieder Temperaturen über 20 Grad. Doch vorerst müssen wir uns noch einige Tage mit dicken Jacken und Regenschirmen begnügen.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) kündigt für Dienstag eine starke Wolkendecke und Regen an, der oberhalb von 600 Metern sogar als Schnee herunterkommen dürfte. Im Nordwesten soll es meist trocken bleiben. Die Höchstwerte liegen zwischen 5 und 12 Grad.

ARCHIV - 27.07.2023, Th�ringen, Erfurt: Eine Frau h�lt einen Regenschirm. (zu dpa: �Regen und teilweise Gewitter in Hessen�) Foto: Martin Schutt/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Der Rest der Woche soll vielerorts noch Regen bringen.Bild: dpa / Martin Schutt

Am Mittwoch könnten vermehrt Schauer auftreten, die in den oberen Lagen erneut als Schnee vom Himmel kommen. Im Osten können die Menschen auf Trockenphasen hoffen. Die Temperaturen vom Dienstag halten sich, dazu kommen teils stärkere Windböen.

Auch für den Donnerstag kündigen die Expert:innen keine große Veränderung an. Sowohl die Temperaturen als auch der Niederschlag ziehen sich durch die Woche.

"Wetter.com" rechnet für die Nacht zum Freitag mit wechselnden Bedingungen, teils soll es gering bewölkt sein, aber nur noch mit einzelnen Schauern. Die Expert:innen erwarten Tiefstwerte von 4 bis -2 Grad. Frost könne es vor allem im Süden und Südosten geben.

Erst Frost, dann Sommer: Experten-Prognosen zeigen Temperaturanstieg

"Frost-Alarm, dann Wetterwende ab Samstag!" – so kündigt auch Meteorologe Dominik Jung von "wetter.net" seinen aktuellen Wetterbericht auf Youtube an. Derzeit sei es teils bis zu 9 Grad zu kalt für die aktuelle Jahreszeit. Bevor es merklich wärmer werde, solle es vorerst kalt weitergehen.

Während es von Montag auf Dienstag noch einmal frostig werden sollte, prognostiziert Jung für den Rest der Woche sehr langsam ansteigende Temperaturen, teils nur um 1 Grad steigend pro Tag.

Von Freitag auf Samstag bessere sich das Wetter. Zwischen 15 und 19 Grad Celsius sagen sowohl das amerikanische (GFS) als auch das europäische Wettermodell (ECMWF) voraus.

Im Monatsmittel zeigen die Temperaturen, dass der April aufgrund des Klimawandels bisher zu warm war – trotz der ungemütlichen Temperaturen der vergangenen Tage. Im Schnitt sei der Monat in diesem Jahr deutlich wärmer als in den vergangenen drei Jahren.

Deutsche Bahn: Sperrung zwischen Frankfurt und Mannheim – das ist die Alternative

Seit einer Weile stimmt die Bahn darauf ein, nun geht es los: Die Verbindung Frankfurt-Mannheim, die Riedbahn-Strecke, wird zwecks Sanierung monatelang gesperrt. Gleise, Oberleitungen, Signale, Weichen, Brücken und Bahnhöfe werden bis Mitte Dezember modernisiert. Schon heute Abend ab 23 Uhr geht auf der viel befahrenen Strecke nichts mehr.

Zur Story