Nachhaltigkeit
Good News

Katzenhaie auf Mallorca: Vom Aussterben bedrohte Art erfolgreich aufgezogen

UNSPECIFIED - CIRCA 2003: Nursehound or Large-spotted dogfish (Scyliorhinus stellaris), Carcharhiniformes. (Photo by DeAgostini/Getty Images)
Katzenhaie schwimmen am liebsten am Meeresboden.Bild: De Agostini Editorial / DE AGOSTINI PICTURE LIBRARY
Good News

Erfolgreiche Aufzucht: 71 Katzenhaie auf den Balearen in die Freiheit entlassen

18.04.2024, 14:20
Mehr «Nachhaltigkeit»

Fischerei ist eine der größten Bedrohungen für die Weltmeere und deren Artenvielfalt. Laut Greenpeace sind 90 Prozent der globalen Speisefischbestände gefährdet. Seit 1970 sei der Fischfang weltweit um das 18-fache gestiegen.

Doch nicht nur Speisefische sind bedroht: Immer wieder landen auch andere Meereslebewesen als Beifang in den großen Netzen der Fischerboote.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

So ist es möglicherweise auch dem Großgefleckten Katzenhai ergangen. Die Fischart gilt weltweit als gefährdet, auf den Balearen sogar als vom Aussterben bedroht. Jetzt gibt es aber Hoffnung für die Rettung der Art.

Mallorca: Balearen starteten Projekt zur Rettung der Katzenhaie

Wie die "Mallorca Zeitung" berichtet, arbeiten sechs verschiedene Organisationen auf der Baleareninsel bereits seit drei Jahren daran, den Bestand der bedrohten Haie durch Aufzucht zu vergrößern. Das soll sich nun ausgezahlt haben: Insgesamt 311 Haie sind seit Beginn des Projekts geschlüpft.

Ein großer Erfolg bei der geringen Population, denn die Haiart pflanzt sich nur spärlich fort. Die Weibchen legen nur etwa 20 Eier pro Jahr. Nach neun Monaten schlüpfen die Babyhaie mit einer Länge von zehn bis 16 Zentimetern.

Eikapsel von Großgefleckter Katzenhai Scyliorhinus stellaris auf Farbwechselnde Gorgonie Paramuricea clavata im Mittelmeer bei Hyères. Tauchplatz Halbinsel Giens, Côte dAzur, Frankreich, Europa *** Eg ...
Katzenhai-Eier wachsen in länglichen Eihüllen heran.Bild: IMAGO / imagebroker

Die Eier des Großgefleckten Katzenhais sehen durchaus ungewöhnlich aus. Es sind dunkelbraune, dickschalige Beutel mit einer fast rechteckigen Form und vier Zipfeln. Laut Bundesamt für Naturschutz (BfN) legen die Weibchen diese von Mai bis Oktober im flachen Wasser ab. Die Zipfel dienen zur Befestigung der Eier an Seetang, damit sie nicht wegschwimmen. Sind die Babyhaie geschlüpft, werden die Eihüllen an den Strand gespült.

Aufzuchtprogramm auf den Balearen ist erfolgreich

Im Rahmen des Aufzuchtprogramms wurden die Jungtiere nach dem Schlüpfen so lange von den Tierschützer:innen gepflegt, bis sie eine Länge von rund 50 Zentimetern erreicht hatten.

71 Haie wurden auf den Balearen bereits in die Freiheit entlassen. Das berichtet Santi García, Koordinator des Projekts am Palma Aquarium, gegenüber der "Mallorca Zeitung". Damit die Wissenschaftler:innen ihr Wohlergehen weiter überwachen können, hat jedes Tier eine Kennnummer und einen Plastikring an der Rückenflosse bekommen.

Katzenhai Scyliorhinidae, Two Oceans Aquarium, Kapstadt, Südafrika, Westkap *** Cat shark Scyliorhinidae , Two Oceans Aquarium, cape town, South Africa, Western Cape Copyright: imageBROKER/RaimundxFra ...
Ein Großgefleckter Katzenhai am Meeresgrund.Bild: IMAGO / imagebroker

Geht eines der Tiere den Fischer:innen ins Netz, könne diese den Fund per Online-Formular unter Angabe der Kennnummer vermerken. Dabei sollen sie auch das Gewicht des Katzenhais angeben, bevor sie ihn wieder ins Meer werfen.

Den Verantwortlichen zufolge soll die Zusammenarbeit mit den Fischer:innen "hervorragend" laufen. Diese hätten in Infoveranstaltungen auch erklärt bekommen, wie sie Katzenhaie von Haken oder aus Netzen befreien.

Zudem sei die erneute Ausbreitung des Katzenhais sogar hilfreich für die Fischerei: Katzenhaie ernähren sich primär von Krustentieren, Kraken oder Sepien, einer Tintenfischart. Gibt es wenige Katzenhaie, vermehren sich diese Lebewesen, die wiederum zu viele kleine Meerestiere fressen.

Zudem halten sie die Meerespopulation gesund und verbreiten das Ausbreiten von Krankheiten, indem sie kranke Tiere fressen, erklärt Agustí Torres von der am Projekt beteiligten Organsiation Shark Med.

Abends günstiger als Morgens: ADAC zeigt Preisunterschiede beim Tanken

Den günstigsten Zeitpunkt zum Tanken zu finden, ist nicht immer leicht. Es kann schon mal sein, dass man auf dem Hinweg zum Einkaufen einen anderen Preis auf der Anzeigetafel der Tankstelle sieht, als auf dem Rückweg. Der Gang zur Zapfsäule wirkt oft wie ein Glücksspiel.

Zur Story