Panorama
Südamerika

Kolumbien: Kinder überleben 40 Tage allein in Dschungel – Vater enthüllt Details

dpatopbilder - HANDOUT - 09.06.2023, Solano-Dschungel: Auf diesem von der Pressestelle der kolumbianischen Streitkräfte veröffentlichten Foto kümmern sich Soldaten und indigene Männer um die vier Gesc ...
Abgemagert, aber am Leben: Nach 40 Tagen konnten die Kinder aus dem Dschungel gerettet werden.Bild: Colombia's Armed Force Press Off
Panorama

Kolumbien: Kinder überleben 40 Tage allein in Dschungel – Vater enthüllt erschreckende Details

12.06.2023, 10:48
Mehr «Panorama»

Vier Kinder allein im kolumbianischen Dschungel. 40 Tage lang. Was klingt wie eine Geschichte aus einem Horrorfilm, war für die vier Geschwister zwischen ein und 13 Jahren Realität. Wie durch ein Wunder haben sie nicht nur den Flugzeugabsturz, sondern auch die Zeit im Urwald überlebt. Nun kommen immer mehr erschütternde Details über ihr bewegendes Schicksal ans Licht.

Mutter der Kinder lebte nach Flugzeugabsturz zunächst noch

Der Vater der Geschwister, Manuel Ranoque, berichtete am Sonntag in Bogotá vor Journalist:innen, dass die Mutter der Kinder erst einige Tage nach dem Flugzeugabsturz verstorben sei. "Meine älteste Tochter hat mir erzählt, dass ihre Mutter noch vier Tage gelebt hat", so Ranoque. "Bevor sie starb, hat sie vielleicht gesagt: Geht." Ob sie die Kinder weggeschickt hat, damit diese überleben?

11.06.2023, Kolumbien, Bogota: Manuel Ranoque, Vater der indigenen Kinder, die einen Flugzeugabsturz im Amazonasgebiet überlebten, spricht vor dem Eingang des Militärkrankenhauses, in dem die Kinder m ...
Manuel Ranoque sprach vor dem Eingang eines Militärkrankenhauses mit Journalisten.Bild: AP / dpa / Ivan Valencia

Über die Zeit, die sie im Dschungel verbrachten, haben die Kinder ihrem Vater bisher noch nicht viel erzählt:

"Es ist nicht einfach, sie zu befragen. Sie haben 40 Tage lang nicht richtig gegessen und schlecht geschlafen. Ich hoffe, dass sich die Kinder gut erholen, dann können sie selbst erzählen, was passiert ist."

Spuren führten die Suchtrupps auf die Fährte der Kinder im Dschungel

Am 1. Mai waren die Kinder mit einer Propellermaschine vom Typ Cessna 206 im Department Caquetá abgestürzt. Erst mehr als zwei Wochen nach dem Unglück erreichten Mitglieder der Spezialeinsatzkräfte des kolumbianischen Heeres das Wrack des Flugzeugs. Sie fanden dort die Leichen des Piloten, der Mutter und eines indigenen Anführers. Das war am 16. Mai.

HANDOUT - 18.05.2023, Kolumbien, -: Auf diesem von der Pressestelle der kolumbianischen Streitkräfte veröffentlichten Bild steht ein Soldat vor dem Wrack einer Cessna C206, die im Dschungel von Solano ...
Am 16. Mai erreichten Spezialeinsatzkräfte das Flugzeugwrack.Bild: Colombia's Armed Forces Press Of

Die Kinder: verschwunden. Doch Spuren zeigten den Suchenden, dass sie am Leben waren. Ein Wettlauf gegen die Zeit begann. Hubschrauber und Suchhunde kamen zum Einsatz. An mehreren Stellen des Dschungels ließen die Rettungskräfte via Lautsprecher die Stimme ihrer Großmutter abspielen. Dort richtete sie sich an die Älteste der Kinder: "Lesly, ich bin dein Großmütterchen, und ich möchte dich bitten: Bleibt, wo ihr seid, denn man sucht nach euch, die Soldaten suchen nach euch!"

Dann, endlich: Am Freitag wurden die vier nach 40 Tagen im Regenwald im Süden des Landes gefunden.

Kinder abgemagert, aber am Leben – kolumbianische Soldaten erleichtert

Das Foto, das kurz nach der erfolgreichen Suche veröffentlicht wurde, sorgte bei zahlreichen Menschen auf der Welt für Erleichterung: Darauf zu sehen sind Soldaten mit drei abgemagerten Kindern und einem gerade mal ein Jahr alten Baby auf dem Arm. Die Älteste der vier Kinder, Lesly, ist 13.

Klar ist: Man könnte die Geschichte wohl als Wunder bezeichnen. Die Kinder gehören zum indigenen Volk der Witoto. Dass sie in der Amazonas-Region aufgewachsen sind, dürfte beim Überleben sicherlich hilfreich gewesen sein.

Ein Video, das am Sonntag von der Zeitung "El Tiempo" veröffentlicht wurde, zeigt, wie die indigenen Suchtrupps kurz nach dem Auffinden der Kinder ihre Erleichterung zum Ausdruck bringen. "Wir haben die Kinder gefunden. Gelobt sei Gott. Der Glaube hat uns auf den Weg gebracht, den wir gesucht haben", sagte ein Mitglied des Suchteams. "Hier sind die Kinder."

Laut einem vorläufigen Bericht der Luftfahrtbehörde war das Kleinflugzeug vermutlich mit den Baumkronen kollidiert und anschließend senkrecht zu Boden gestürzt. Es wird angenommen, dass der Aufprall auf die Bäume den Stoß so stark abgebremst hatte, dass der hintere Teil der Kabine kaum beschädigt wurde. So sollen die Kinder überlebt haben.

11.06.2023, Kolumbien, Bogot�: Auf diesem vom Presseb�ro des kolumbianischen Pr�sidenten ver�ffentlichten Foto zeigt Kolumbiens First Lady Veronica Alcocer (l) und Sofia Petro (r), die Tochter des kol ...
Nach der Rettung werden die Geschwister im Militärhospital der Hauptstadt Bogotá versorgt.Bild: Colombian Presidential Press Off

Vater berichtet von Verfolgung und Morddrohungen

Nach der Rettung seiner vier Kinder aus dem Regenwald berichtete Manuel Ranoque von Morddrohungen durch eine Splittergruppe der Guerillaorganisation Farc. "Die Front Carolina Ramírez sucht mich, um mich zu töten. Es gibt Drohungen gegen mich, ich bin ein Ziel für sie", erklärte Ranoque. "Sie haben wirtschaftliche Interessen, und wenn man nicht tut, was sie sagen, ist man ein Feind für sie."

Die Front Carolina Ramírez ist eine Farc-Splittergruppe, die das im Jahr 2016 unterzeichnete Friedensabkommen nicht unterstützt. Sie ist in den Drogenhandel verwickelt und wird verdächtigt, in jüngster Zeit vier Minderjährige im Süden des Landes getötet zu haben. Die Kinder waren zum Zeitpunkt des Unglücks mit ihrer Mutter auf dem Weg zu ihrem Vater, der aufgrund der fortwährenden Bedrohungen durch die Farc-Splittergruppe aus der Region geflohen war.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Obwohl sich die Sicherheitslage in Kolumbien nach dem im Jahr 2016 zwischen der Regierung und der Farc geschlossenen Friedensabkommen verbessert hat, werden immer noch Teile des südamerikanischen Landes von illegalen Gruppen kontrolliert. Vor allem indigene Völker, soziale Aktivist:innen und Umweltschützer:innen geraten immer wieder ins Visier dieser kriminellen Banden.

Deutschland liefert weiteres Luftabwehrsystem Iris-T an Kiew
Dinge, über die Deutschland jetzt spricht: Jeden Tag findest du bei watson, natürlich laufend aktualisiert, die kompakten Top-News – in wenigen Minuten weißt du, was abgeht.

Deutschland hat der Ukraine ein weiteres Luftabwehrsystem vom Typ Iris-T geliefert. "Wir haben erneut eine kombinierte Feuereinheit aus IRIS-T SLM und IRIS-T SLS an die Ukraine geliefert", erklärte Bundesverteidigungsminister Boris Pistorius (SPD) am Freitag. Die Feuereinheit sei am Freitag in der Ukraine angekommen, teilte eine Ministeriumssprecherin der Nachrichtenagentur AFP mit.

Zur Story