Spaß

Wenn du dein Haustier als Hausschuh tragen willst, hier entlang ...

Nie mehr ohne Bello, Luna oder Kitty in den Urlaub: Tierfreunde haben nun die Gelegenheit, ihre Lieblingsfellnasen immer ganz nah bei sich zu haben – dank einer amerikanischen Firma mit dem Namen "Cuddle Clones". Das Unternehmen aus Kentucky macht Plüschtiere und andere flauschige Dinge, die exakt wie das eigene Haustier aussehen – ja, identisch.

Besonders beliebt: die Hausschuhe, die "Cuddle Clones" für seine Kunden produziert:

Ob Katze, Hund, Vogel oder Schwein – für knapp 200 US-Dollar, das sind umgerechnet rund 175 Euro, fertigt das Unternehmen den Kuschelklon deines Lieblings an. Um das Abbild so lebensecht wie möglich erscheinen zu lassen, musst du nur ein Foto und ein paar Details zu den Eigenschaften deines Zwei- oder Vierbeiners einreichen.

Die Erstellung der Kopie kann dann allerdings bis zu fünf Monaten dauern. Die Kuschelklone werden handgefertigt – und es soll ja so echt wie möglich aussehen.

Du stehst nicht auf Puschen? Neben Hausschuhen kann man natürlich auch andere Dinge anfertigen lassen, wie zum Beispiel Tassen, T-Shirts, Plüschtiere und Porzellanfiguren. 

Die Firma "Cuddle Clones" gibt es nun schon seit sechs Jahren. Erfinderin Jennifer Graham und ihr Mitgründer Adam Greene trafen sich auf dem College und beschlossen bei einer Karaoke-Nacht, gemeinsam die Firma zu gründen. Das Ziel: Es den Menschen einfacher zu machen, die oft ihre Haustiere vermissen. Und auch wenn es Miezi dann irgendwann nicht mehr gibt – ein "Cuddle Clone" ist für die Ewigkeit. Mit dem Schwanz wedeln oder Männchen machen – das kann der Flauschklon allerdings noch nicht.

(aj)

Themen

Cyanobakterien Grund für Elefanten-Sterben in Botsuana

Der mysteriöse Tod von hunderten Elefanten im südafrikanischen Botsuana hängt offenbar mit Cyanobakterien zusammen. Die Elefanten hätten die giftigen Mikroorganismen etwa beim Trinken an Wasserlöchern aufgenommen, erklärte am Montag der leitende Nationalpark-Veterinär Mmadi Reuben. Seit März sind mehr als 300 Elefanten in Botsuana gestorben, ohne dass die Wildhüter eine Erklärung dafür hatten.

Das Sterben habe "gegen Ende Juni 2020 aufgehört, als die Wasserstellen ausgetrocknet sind", sagte …

Artikel lesen
Link zum Artikel