Spaß
Bild

getty/watson-montage

"Wann kann ich einziehen?" Nie! Nach diesen 9 WG-Anfragen willst du lieber alleine wohnen

Schlimm, schlimmer – WG-Suche! Selbst auf der Zimmer-Suche zu sein – das nervt hart.

Kurz gesagt: Warum redet nie jemand über die schrecklichen Anfragen, die wir – die Zimmer-Besitzer dieser Welt – so über WG-gesucht und andere Portale bekommen?

Denn eine WG-Bewerbung ist offenbar gar nicht so leicht geschrieben. Wir haben die merkwürdigsten WG-Bewerbungen zusammengestellt, die wir je erhalten haben. 

Wenn du zu Beginn erstmal erklärst, dass du nicht mehr alle Tassen im Schrank hast...

WG Anfrage Philip Buchen

"Wer wünscht sich nicht eine Mitbewohnerin, die manchmal anfängt, einfach grundlos in Tränen auszubrechen?" 

...oder dich als besonders feinfühlig entpuppst...

WG Anfrage Philip Buchen

Wenn du mit Toilettenhumor einsteigst

WG Anfrage Philip Buchen

Eine Frage muss erlaubt sein

WG Anfrage Philip Buchen

Warum sucht der "Kollege" nicht selbst???

Hier hatten wir keine Fragen mehr. Schließlich hat der Bewerber ZWEI Links mitgeschickt – und mehr wird man ja wohl nicht brauchen,oder?

WG Anfrage Philip Buchen

Dieser Typ hat beschlossen sein "Leben zu feiern" – und das finden wir sympathisch!

WG Anfrage Philip Buchen

Im ersten Moment haben wir gedacht: Uiiii, Stefanie Giesinger will bei uns einziehen

WG Anfrage Philip Buchen

Herzlichen Glückwunsch zu 12.000 Followern. Ob du davon allerdings deine Miete bezahlen kannst? Da waren wir uns dann doch nicht sicher. "Ich bin arbeitslos und verbringe meine Zeit auf Social Media" wäre treffender gewesen. 

Wir haben nachgeschaut: In dieser Liste steckt die Bewerberin NICHT drin – aber viele andere Prachtexemplare

Mal ehrlich: Wurde jemals schon mal irgendjemand genommen, weil er gut reimen konnte?

WG Anfrage Philip Buchen

Zum Abschluss ein Klassiker: "Ihr müsst genauso leben wie ich es will – bin aber auch sehr tolerant"

WG Anfrage Philip Buchen

Welche verrückten WG-Bewerbungen hast du schon bekommen? Schreib uns. Die beste Einsendung erhält ein günstiges WG-Zimmer in Berlin-Kreuzberg!

Spaß. Hier gibt's nix zu gewinnen – außer unsere Anerkennung. Und das ist ja auch schon was. 

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das Tamagotchi kommt wieder – und es ist komplett anders als früher

Die Japanerin Aki Maita veränderte für kurze Zeit viele Leben von Kindern der Neunziger. 1996 stellte die Mitarbeiterin des Spielzeugherstellers Bandai das Tamagotchi vor. Ein virtuelles Küken, um das man sich kümmern muss. Es schlief, aß und wollte spielen. Und es musste auf die Toilette. Viel mehr konnte es nicht.

1997 kam es nach Deutschland und wurde für einige Monate zum Verkaufsschlager. Billighersteller boten Konkurrenz-Produkte mit mehr Funktionen an, Computerhersteller kopierten das …

Artikel lesen
Link zum Artikel