Mg Lugano 14/07/2019 - amichevole / Lugano-Inter / foto Matteo Gribaudi/Image nella foto: Ivan Perisic PUBLICATIONxNOTxINxITA
Bild: imago images / Gribaudi/ImagePhoto
Analyse

Sané-Ersatz: Warum der FC Bayern mit Perisic alles richtig gemacht hat

14.08.2019, 10:5514.08.2019, 13:53

Er war der Plan A bis vergangenen Donnerstag: Leroy Sané. Dann erfuhr der FC Bayern, dass dieser nach seiner Verletzung monatelang ausfallen wird. Nun bastelt der Rekordmeister am Plan B.

Und das weiterhin unter Hochdruck, denn die Zeit drängt. Spieler werden jetzt eher teurer, als günstiger. Am 2. September schließt das Transferfenster und so ziemlich jeder Klub auf diesem Planeten hat mitbekommen, dass die Bayern unter Zugzwang stehen. Das treibt die Preise zusätzlich in die Höhe.

Neben zahlreichen Gerüchten um Namen wie RB-Leipzig-Stürmer Timo Werner oder Barca-Star Philippe Coutinho scheint sich der FC Bayern wohl für Ivan Perisic von Inter Mailand entschieden zu haben. Der kroatische Nationalspieler soll laut Medienberichten ein Jahr ausgeliehen werden, die Bayern sollen sich aber auch eine Kaufoption gesichert haben. Am Dienstag bestätigte der FC Bayern den Transfer von Perisic.

Perisic ist kein Sané, aber wohl einer der besten Plan-B-Varianten, um das Transfer-Fiasko beim Rekordmeister nun schnell zu beenden.

Er kennt die Liga und den FC Bayern

Das größte Plus für Perisic ist wohl seine Historie: Er spielte beim größten Bayern-Kontrahenten Borussia Dortmund und anschließend beim VfL Wolfsburg. In vier Jahren Bundesliga lernte er Sprache und Liga kennen. Er dürfte keinerlei Anpassungsprobleme in München haben.

Ivan Perisic debütierte in der Bundesliga für den BVB.
Ivan Perisic debütierte in der Bundesliga für den BVB.Bild: imago images / Eibner

Der kroatische Nationalspieler schoss in 112 Bundesliga-Spielen insgesamt 27 Tore. Zum Vergleich: Leroy Sané spielte 47 Bundesliga-Partien für den FC Schalke und schoss 11 Tore.

Zudem weiß Bayern-Trainer Niko Kovac was für einen Spieler und manchmal Heißsporn er da geholt hat: Er war schon mal Trainer seines Landsmannes. Als kroatischer Nationaltrainer nahm Kovac Perisic unter anderem zur Weltmeisterschaft 2014 nach Brasilien mit.

Perisic ist erfahren, aber nicht alt

Persic ist mit seinen 30 Jahren erfahren genug, damit die jungen Offensivspieler wie Serge Gnabry (24), Kingsley Coman oder Alphonso Davies (18) von ihm lernen können. Aber er ist nicht zu alt, um noch einige Jahre beim FC Bayern auf hohem Niveau zu spielen.

Wie man gewinnt, weiß er auch: Perisic holte mit dem BVB nicht nur das Double aus Meisterschaft und Pokal, sondern gewann mit den Wolfsburgern noch einmal den DFB-Pokal. Mit Druck kennt er sich auch aus: Er schoss bei der bitteren Niederlage gegen Frankreich im WM-Finale 2018 ein Tor für Kroatien.

Perisic ist das, was die Bayern wollten: ein vielseitiger Flügelspieler, der sofort helfen kann. Er kann auf beiden Flügeln spielen, kam bei Inter Mailand und in seiner gesamten Karriere aber lieber auf der linken Seite zum Einsatz. Kovac setzte ihn bei der WM 2014 jedoch in der Gruppenphase dreimal auf der rechten Seite ein.

Günstige und fitte Variante

Was auch für Perisic spricht: Er ist so gut wie nie verletzt. In vier Saisons in der Serie A stand der Kroate immer mindestens in 34 Spielen auf dem Platz und verpasste verletzungsbedingt nur zwei Partien. Zum Vergleich: Leroy Sané verpasste im gleichen Zeitraum ganze 15 Spiele wegen Verletzungen.

Mg Milano 16/11/2014 - EM Quali, Italien vs Kroatien : Niko Kovac-Ivan Perisic PUBLICATIONxNOTxINxITA
Kovac und Perisic im Jahr 2014 bei der EM-Quali zwischen Kroatien und Italien.Bild: imago images / Gribaudi/ImagePhoto

Die Münchner bezahlen laut Medienberichten wohl eine Leihgebühr von fünf Millionen Euro und besitzen anschließend eine Kaufoption, die um die 20 Millionen Euro liegen soll. Damit wäre Persic ein Schnäppchen und wesentlich günstiger als etwa Barcelonas Coutinho.

Klar ist: Den sieben Jahre jüngeren Sané mit all seinen Qualitäten und den Möglichkeiten, zum deutschen Weltstar zu reifen, wird ein Perisic nicht Eins-zu-Eins ersetzen können. Doch Perisic ist im bayerischen Transfer-Dilemma genau die richtige Lösung, die so kurzfristig realisierbar ist. Und Sané könnte ja dann immer noch kommen.

(bn)

10 Fast-Transfers, die nur knapp scheiterten

1 / 23
10 Fast-Transfers, die nur knapp scheiterten
quelle: imago sportfotodienst
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
So läuft der WM-Tag: Niederlande im Viertelfinale – alle Augen auf Messi
Die WM erlebt ihren 14. Turniertag. Hier erfährst du alles, was du über die heutigen Spiele wissen musst.

Die Niederlande steht als erstes Team im Viertelfinale der Weltmeisterschaft in Katar. Nach einem 3:1-Erfolg über die USA steht das Team von Trainer Louis van Gaal nun in der Runde der letzten acht. In der ersten Halbzeit spielte die Niederlande stark, danach konnte die USA zwischenzeitlich kurz den Druck erhöhen und verkürzen. Am Ende setzte sich die niederländische Klasse allerdings souverän durch.

Zur Story