Sport
Bundesliga

FC Bayern im Krisenmodus: Münchner planen wohl Konsequenzen

Fussball 1. Bundesliga Saison 2022/2023 26. Spieltag FC Bayern Muenchen - Borussia Dortmund 01.04.2023 Technischer Leiter Marco NEPPE, Co-Trainer Zsolt LoeW, Co-Trainer Arno MICHELS und Trainer Thomas ...
Thomas Tuchel (r.) mit seinen Co-Trainern Arno Michels und Zsolt Löw, sowie Marco Neppe.Bild: Pressebildagentur ULMER / ULMER
Bundesliga

FC Bayern im Krisenmodus: erste Konsequenzen wohl geplant

14.04.2023, 11:36
Mehr «Sport»

Beim FC Bayern geht es aktuell drunter und drüber. Auf die Debatte um die Entlassung von Trainer Julian Nagelsmann folgte das Aus im DFB-Pokal gegen den SC Freiburg und am Dienstag die deutliche 0:3-Klatsche im Hinspiel des Champions-League-Viertelfinals gegen Manchester City.

Sahen die Bayern-Bosse die Klubziele mit mindestens zwei Titeln unter Nagelsmann gefährdet, hat die Mannschaft unter Neu-Trainer Thomas Tuchel zwei Titel-Chancen innerhalb einer Woche verspielt.

Hinzu kommt nach der deutlichen Niederlage gegen Manchester nun noch die Prügelattacke von Sadio Mané auf Mitspieler Leroy Sané. Weil er mit der Art und Weise der Kritik des DFB-Stars nicht einverstanden gewesen sein soll, soll Mané ihm die Lippe blutig geschlagen haben. Die Nerven in München liegen blank.

Während die Bayern-Bosse am Mittwochvormittag noch über die Strafe von Mané berieten, soll eine andere Entscheidung auf der Bank bereits feststehen.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

FC Bayern: Salihamidžić übergab Neppe seinen Platz auf der Bank

Wie der "Kicker" berichtet, soll der Technische Direktor Marco Neppe künftig nicht mehr neben den Co-Trainern von Thomas Tuchel auf der Ersatzbank Platz nehmen.

Der 36-Jährige hatte den Platz erst zu Beginn der Saison von Sportvorstand Hasan Salihamidžić übernommen. Der sitzt nun gemeinsam den anderen Bayern-Bossen auf der Haupttribüne. "Mein Wechsel auf die Tribüne wird uns einen weiteren Blickwinkel öffnen, den wir brauchen. Auch in der Analyse werden wir eine zusätzliche Perspektive gewinnen. Ich glaube, es ist der richtige Zeitpunkt", sagte der 46-Jährige zu Beginn der vergangenen Saison.

Bayern Trainerbank, v.re., Trainer Julian Nagelsmann FC Bayern Muenchen, Co Trainer Dino Toppmöller FC Bayern Muenchen, Co Trainer Xaver Zembrod FC Bayern Muenchen, Marco Neppe Technischer Direktor FC ...
Marco Neppe (l.) saß mit Julian Nagelsmann (r.) und seinem Team auf der Bank.Bild: imago images / Team 2

Die Überlegung, dass Neppe seinen Platz übernimmt, hätte Salihamidžić damals schon länger im Kopf gehabt. Denn der Technische Direktor hätte über die Jahre "ein gutes Verhältnis zur Mannschaft aufgebaut."

FC Bayern: Neppe und Salihamidžić intern kritisiert

In den vergangenen Partien war Neppe aber vor allem häufig beim vierten Offiziellen und reklamierte. Damit soll nun jedoch Schluss sein, wie der "Kicker" erfahren haben will. Womöglich bereits am Samstag beim Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim.

Neppe leitete von 2017 bis 2021 die Scoutingabteilung des FC Bayern und wurde anschließend zur rechten Hand von Hasan Salihamidžić bei Transfers befördert. Das Duo ist beim deutschen Rekordmeister hauptverantwortlich für die Kaderplanung- und Zusammenstellung.

Neppe soll einen erheblichen Anteil an den Verpflichtungen von Jungstar Mathys Tel, aber auch von Defensivstar Matthijs de Ligt und ausgerechnet Sadio Mané haben.

Doch intern sollen beide Verantwortlichen laut des "kicker" immer mehr in die Kritik geraten. Denn der Abgang von Top-Stürmer Robert Lewandowski konnte mit der Verpflichtung von Mané nicht aufgefangen werden. Stattdessen ist der Senegalese seit seinem Verletzungscomeback total außer Form und macht nun mit seinem Angriff auf Sané eine weitere große Baustelle bei den Münchnern auf.

Das Problem des fehlenden Stürmers soll im Sommer oberste Priorität haben.

Baller League: Bundesliga-Profis wollen mitmachen – so könnte es klappen

Nationalstürmer Niclas Füllkrug hat Bock. Weltmeister Christoph Kramer würde auch gern mitmachen. Und die Liga-Präsidenten Mats Hummels sowie Lukas Podolski würden auch gern auf dem Feld stehen.

Zur Story