Cebio Soukou (l.) erzielte das 1:0 für Arminia Bielefeld gegen Eintracht Frankfurt.
Cebio Soukou (l.) erzielte das 1:0 für Arminia Bielefeld gegen Eintracht Frankfurt.Bild: www.imago-images.de / Jan Huebner

Bundesliga: Aufsteiger Bielefeld holt Punkt in Frankfurt – Hertha stark in Bremen

19.09.2020, 17:45

Zweitligameister Arminia Bielefeld erkämpfte sich am ersten Spieltag der Bundesliga ein 1:1 (0:0) bei Eintracht Frankfurt.

Der zweite Aufsteiger VfB Stuttgart hat einen Fehlstart in die neue Saison erwischt. Bei der Rückkehr der Zuschauer in fast alle Stadien verloren die Schwaben am Samstag mit 2:3 (0:2) gegen den SC Freiburg.

Die Freiburger jubelten gegen Aufsteiger Stuttgart.
Die Freiburger jubelten gegen Aufsteiger Stuttgart.Bild: www.imago-images.de / Michael Weber IMAGEPOWER

Hertha BSC legte einen starken Auftakt in die Spielzeit hin und setzte sich mit 4:1 (2:0) bei Werder Bremen durch.

Der Berliner Stadtrivale 1. FC Union verlor gegen den FC Augsburg mit 1:3 (0:1). Wie bei der 8:0-Gala des FC Bayern München gegen den FC Schalke 04 waren in Köln keine Zuschauer zugelassen, der 1. FC unterlag gegen die TSG 1899 Hoffenheim mit 2:3 (1:2).

(as/dpa)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Hertha BSC: Investor Lars Windhorst soll Ex-Präsident mit Privatdetektiven ausspioniert haben

Der interne Machtkampf, der bei Hertha BSC jahrelang zwischen Investor Lars Windhorst und Ex-Präsidenten Werner Gegenbauer getobt hatte, hat laut einem Bericht der "Financial Times" ungeahnte Formen angenommen. Der britischen Zeitung liegen Gerichtsdokumente vor, nach denen Windhorst eine israelische Geheimdienstfirma auf Gegenbauer angesetzt hatte, um diesen aus dem Verein zu drängen.

Zur Story