v.li:Niklas SUELE Bayern Muenchen,Manuel NEUER Torwart Bayern Muenchen,Thomas MUELLER MÜLLER,Bayern Muenchen,Alexander NUEBEL Torwart,Adrian FEIN,Joshua ZIRKZEE Bayern Muenchen, Robert LEWANDOWSKI Bay ...
Einige Spieler haben den FC Bayern in diesem Jahr verlassen.Bild: imago images/Sven Simon
Bundesliga

"Das wäre ein Traum": Ex-Stürmer wünscht sich Rückkehr zum FC Bayern

06.10.2022, 18:41

Erst im Sommer wurde er für 8,5 Millionen Euro an den FC Bologna verkauft, doch schon jetzt spricht Joshua Zirkzee über eine Rückkehr zum FC Bayern. Der ehemalige Stürmer möchte wohl unbedingt eines Tages zum Rekordmeister zurückkehren.

In einer Pressekonferenz hat über seine Zukunftsvorstellungen ausgepackt und erklärt, dass es sein Traum sei, "in ferner Zukunft" wieder bei den Münchnern zu spielen. "Das wäre ein Traum", machte er unmissverständlich klar.

"In ferner Zukunft möchte ich gerne wiederkommen. Wer möchte nicht für den FC Bayern spielen? Das wäre ein Traum."
Joshua Zirkzee

Die insgesamt vier Jahre des 21-jährigen Stürmers bei den Münchnern waren ein stetiges Hin und Her. Nachdem er zunächst nur in der zweiten Mannschaft zum Einsatz gekommen war, wurde Ende 2019 zum Matchwinner beim Profi-Team um den damaligen Trainer Hansi Flick.

Direkt nach seiner Einwechslung erzielte er eine Minute vor dem Schlusspfiff den Führungstreffer gegen den SC Freiburg. Zirkzee kam anschließend ein halbes Jahr zu regelmäßigen Einsätzen und drei weiteren Treffern. Dennoch kritisierte ihn schon damals Trainer Flick für seine schwächelnde Trainingseinstellung.

Flick bemängelte Zirkzees Einstellung

In der folgenden Spielzeit kam der Niederländer jedoch gar nicht in Form, wurde wieder vermehrt in der Reservemannschaft eingesetzt und flog dort ausgerechnet im Derby gegen 1860 München vom Platz.

Er wurde im Februar 2021 zum FC Parma verliehen, wo er aufgrund von Verletzungen jedoch nur vier Spiele absolvierte. Nach seiner Rückkehr nach München verliehen ihn die Bayern an den RSC Anderlecht, wo es deutlich besser lief. In 38 Partien erzielte er 16 Tore.

Im vergangenen Sommer entschieden sich die Bayern-Bosse dann endgültig, den Stürmer zu verkaufen.

Etwas betrübt, aber dennoch sehr dankbar, klangen daher auch seine Abschiedsworte auf Instagram an den Verein:

"Die Nächte auf dem FC Bayern Campus als 17-Jähriger, die lebenslangen Freunde, die langen Tage unterwegs mit dem Amateur, die verrückte Debütwoche, das Triple, die Bilder mit Alphonso. Es war eine Ehre, Teil des besten Clubs der Welt zu sein."

FC Bayern besitzt Rückkauf-Klausel für Zirkzee

Seinen Wechsel zu Bologna hat Zirkzee dennoch als seine eigene Entscheidung beschrieben. Für den italienischen Erstligisten kam er seitdem zweimal zum Einsatz, sah jedoch lediglich eine Gelbe Karte. Ambitioniert habe er in Pressekonferenz jedoch verdeutlicht, dass er vorhabe, "mehr Minuten zu bekommen, hart zu trainieren und der Mannschaft zu helfen, bessere Ergebnisse zu erzielen".

Das könnte sich für Zirkzee auszahlen, da sich der FC Bayern wohl eine Rückkauf-Klausel von etwa 20 Millionen Euro gesichert hat.

Aktuell steht der FC Bologna in der italienischen Serie A auf Tabellenrang 17.

(crl)

WM 2022: Brasilien fertigt Südkorea ab – Tor-Jubel sorgen für zwiespältige Reaktionen

Titelfavorit Brasilien hat sich im Achtelfinale mit 4:1 gegen Südkorea durchgesetzt. Dabei erzielten sie wohl zwei der schönsten Treffer des Turniers.

Zur Story