Fussball 1. Bundesliga Saison 2021/2022 20. Spieltag TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 22.01.2022 Erling Haaland (Borussia Dortmund) nachdenklich FOTO: ULMER Pressebildagentur xxNOxMODELxRELEASE ...
Dortmunds Erling Haaland gilt schon mit 21 Jahren als einer der besten Spieler der Welt. Bild: Pressebildagentur ULMER / Markus Ulmer
Bundesliga

"Heißt nicht, dass er für viele Jahre ein echter Star wird": Lewandowski äußert sich zu Haaland-Hype

04.02.2022, 14:37

Der Hype um Borussia Dortmunds Superstar Erling Haaland ist ungebrochen. Seit seiner Ankunft beim BVB im Januar 2020 schießt der Torjäger ein Tor nach dem anderen. Mittlerweile sind es 80 Tore in 79 Spielen. Auf dem Spielfeld überzeugt er dabei mit viel Dynamik, Technik und einem scheinbar unbändigen Siegeswillen.

In den letzten zweieinhalb Jahren konnte Haaland seinen Marktwert so von 12 Millionen (Stand September 2019) auf heute 150 Millionen Euro steigern. Im Alter von gerade einmal 21 Jahren ist er damit der mit Abstand wertvollste Spieler der Bundesliga und – hinter Paris-Stürmer Kylian Mbappé – der zweitwertvollste der Welt.

Selbst im schnelllebigen Fußballgeschäft sticht eine so rasante Entwicklung heraus. Einer, der dieses Geschäft in- und auswendig kennt, ist der amtierende Weltfußballer und Haalands Ligakonkurrent, Robert Lewandowski vom FC Bayern München. In einem Interview mit dem polnischen Magazin "PilkaNozna" hat er jetzt über den Haaland-Hype gesprochen – und seine Bedenken geäußert.

Vergleiche mit Haaland hinken laut Lewandowski

"Haaland ist ein großartiger Spieler, dem man gerne zuschaut", so Lewandowski. "Aber nur weil jemand großes Potenzial hat, heißt das nicht, dass er für viele Jahre ein echter Star wird." Der Bayern-Stürmer weiß, wovon er spricht: Schließlich hat er in München und auch bei seinem vorherigen Arbeitgeber Borussia Dortmund mit vielen talentierten Spielern zusammengearbeitet. Und bei weitem nicht jeder konnte die in ihn gesteckten Erwartungen erfüllen.

"Jeder entwickelt sich anders", sagt Lewandowski. Vergleiche zwischen ihm und Haaland, die von vielen Medien und Experten häufig gezogen werden, seien darum auch nicht zielführend. "Er ist kräftig, schnell, physisch. Darauf basiert sein Spiel. Ich habe andere Qualitäten. Und wir wissen nicht, wie er sich entwickeln wird."

In der Bundesliga führen die Bayern und Robert Lewandowski aktuell die Tabelle an. Der Pole hat daran mit seinen schon 23 Saisontoren einen wesentlichen Anteil. Sechs Punkte hinter den Münchenern – und damit auf Platz zwei – liegt Borussia Dortmund. Das liegt auch an Haaland, der schon 16 Saisontore erzielt hat.

(nik)

WM 2022: Bei Deutschland gegen Costa Rica – das ist Schiedsrichterin Stéphanie Frappart

Es ist eine Premiere in den 92 Jahren der WM-Geschichte: Beim Gruppenspiel zwischen Deutschland und Costa Rica wird zum ersten Mal eine Schiedsrichterin die Partie pfeifen. Der Französin Stéphanie Frappart werden sogar zwei weitere Frauen, Neuza Back aus Brasilien und Karen Diaz Medina aus Mexiko, als Assistentinnen zur Seite stehen. Überhaupt ist es das erste Mal, dass Schiedsrichterinnen für eine Männer-Weltmeisterschaft nominiert wurden.

Zur Story