Sport
Bundesliga

FC Bayern: Thomas Müller warnt vor Gefahr kurz vor der Winterpause

Sport Themen der Woche KW20 20.05.2023, Fussball 1. Bundesliga 2022/2023, 33.Spieltag, FC Bayern München - RB Leipzig, in der Allianz-Arena München. Kapitän Thomas Müller FC Bayern München in Rage *** ...
Thomas Müller ist mit seinem FC Bayern aktuell nur Zweiter in der Bundesliga.Bild: IMAGO / MIS
Bundesliga

FC Bayern: Thomas Müller warnt vor Gefahr kurz vor der Winterpause

05.12.2023, 12:1205.12.2023, 12:35
Mehr «Sport»

Eigentlich hätte sich dem FC Bayern am Wochenende eine goldene Chance aufgetan, die Tabellenführung in der Bundesliga zu übernehmen. Die Münchener sollten am Samstag den krisengeschüttelten 1. FC Union empfangen. Ein gewisser englischer Mittelstürmer dürfte sich schon die Hände gerieben haben. Und das nicht etwa wegen konstanter Minusgrade, sondern weil die bis dahin zweitschlechteste Defensive der Liga angereist war.

Zum für den FCB so rosigen Ausblick gehörte auch, dass Tabellenführer Bayer Leverkusen erst einen Tag später hätte nachziehen können. Wenn überhaupt, denn die Werkself musste gegen Borussia Dortmund ran. Und tatsächlich stolperte das Team von Xabi Alonso, holte mit dem 1:1 lediglich einen Punkt. Mit einem eigenen Sieg wäre der FCB vorbeigezogen. Doch es kam anders.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Denn über das Wochenende verschwand München im Schneechaos, das Spiel gegen Union musste abgesagt werden. Der Nachholtermin findet erst nächstes Jahr am Mittwoch, 24. Januar, um 20.30 Uhr statt. Bis dahin werden die Münchener also ein Spiel weniger absolviert haben als Leverkusen.

Allianz Arena tief verschneit, FC Bayern Muenchen vs. 1. FC Union Berlin, Fussball, Bundesliga, 13. Spieltag, 02.12.2023 DFB regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi ...
Die Allianz Arena lädt momentan eher zum Skifahren als zum Fußballspielen ein.Bild: IMAGO / kolbert-press

Bei noch drei ausstehenden Bundesliga-Partien vor der Winterpause kann zwar noch einiges passieren, die Chancen, dass Bayer vor den Bayern bleibt, ist so aber natürlich größer. Womöglich sprach Thomas Müller in seinem neuesten Newsletter auch deshalb eine Warnung aus.

"Wir befinden uns aktuell in einer hoch spannenden Saisonphase. Nicht, weil aktuell die Preise verteilt werden. Sondern, weil die Konstellation mehr Gefahr birgt, als so mancher glaubt", mahnte der Routinier. Dabei zog er einen interessanten Vergleich: "Ihr kennt das vielleicht: Der Urlaub naht, die Koffer sind zum Teil schon gepackt, aber gleichzeitig geht es im Alltag voll weiter. Bei uns geht es um die nackten Punkte in der Meisterschaft."

FC Bayern: Thomas Müller macht Ansage an seine Mitspieler

Die ist bei den Bayern wie immer das klare Ziel, alles darunter kommt einem Debakel gleich. Bevor es in den Skiurlaub geht, will Müller "nochmal all unsere Kräfte mobilisieren, um endlich an die Tabellenspitze zu kommen". Zumindest vorerst haben die Münchener das nicht selbst in der Hand, mit weiteren (Kanter-)Siegen halten sie den Druck auf Leverkusen aber hoch.

"Auf diese Spannung werde ich bewusst achten und, wenn nötig, auch gegensteuern", kündigte Müller indes an, höchstpersönlich für die richtige Einstellung innerhalb des Bayern-Kaders zu sorgen.

01.11.2023, Saarland, Saarbrücken: Fußball: DFB-Pokal, 1. FC Saarbrücken - Bayern München, 2. Runde, Ludwigspark-Stadion. Münchens Torschütze Thomas Müller jubelt über das Tor zum 0:1. Foto: Uwe Anspa ...
Ist in diesen Tagen auch als Einheizer gefragt: Thomas Müller.Bild: dpa / Uwe Anspach

In München wird sich also niemand hängenlassen können. In den ausstehenden Bundesliga-Spielen gegen Eintracht Frankfurt, den VfB Stuttgart und den VfL Wolfsburg sowie gegen Manchester United in der Champions League müssen alle Bayern-Stars noch einmal an ihre Leistungsgrenze gehen.

Oder wie Musik-Connaisseur Müller es zusammenfasst: "Also nochmal Rock 'n' Roll, die Herbstmeisterschaft ist das klare Ziel."

HSV-Trainer Steffen Baumgart bringt bei seinem ersten Auftritt alle zum Lachen

Beim HSV ist am 12. Februar eine kleine Ära zu Ende gegangen, Tim Walter musste den Verein nach 956 Tagen als Chefcoach verlassen. Mit Co-Trainer Merlin Polzin saß beim anschließenden 2:2 gegen Hansa Rostock am vergangenen Wochenende eine Interimslösung auf der Bank. Am Dienstag nun, acht Tage nach dem Walter-Aus, präsentierte der Hamburger SV seinen neuen Trainer: Steffen Baumgart.

Zur Story