Sport
Bundesliga

1. FC Köln: Verpflichtung von Frankfurt-Star Alidou hakt an einem Detail

Schlussjubel von Ansgar Knauff Eintracht Frankfurt undd Faride Alidou Eintracht Frankfurt v.l., FC Augsburg vs. Eintracht Frankfurt, Fussball, 1. Bundesliga, 13. Spieltag, 05.11.2022 DFB regulations p ...
Schon im vergangenen Jahr zeigte der 1. FC Köln Interesse an dem Frankfurt-Star.Bild: imago images / kolbert-press
Bundesliga

1. FC Köln: Verpflichtung von Frankfurt-Star hakt an einem speziellen Detail

16.08.2023, 17:40
Mehr «Sport»

Es sind nur noch ein paar Tage, dann startet die neue Bundesliga-Saison. Die Klubs haben sich in der Transferzeit bereits darauf vorbereitet und ihren Kader umgebaut. Noch haben aber nicht alle Bundesligisten ihre Wunsch-Spieler verpflichtet. Der 1. FC Köln möchte in der Offensive noch einmal nachrüsten.

Ins Auge gefasst haben sie dabei laut einem Bericht des "kicker" Faride Alidou von Eintracht Frankfurt. Doch wollen die Kölner den Stürmer in der nächsten Saison auf dem Platz sehen, werden sie sich wohl auf einen Kompromiss einlassen müssen.

1. FC Köln soll erneut Interesse an Faride Alidou haben

Bereits im vergangenen Jahr wollten die Rheinländer den 22-Jährigen als Verstärkung für die Offensive verpflichten. Für Faride Alidou ging es im Sommer 2022 jedoch von seinem alten Klub HSV zu Eintracht Frankfurt. Wirklich glücklich ist er dort aber nicht. Bei den Hessen kam er in der vergangenen Saison nur zu 15 Kurzeinsätzen und stand in der Bundesliga gerade einmal 169 Minuten auf dem Feld.

Immerhin gelang dem Außenstürmer bei der 2:3-Niederlage gegen Tottenham in der Gruppenphase der Champions League ein Treffer.

Nach Informationen des "Kicker" soll Alidou nun wieder bei den Kölnern auf der Liste stehen. Doch bei einem Deal müssten sich die Klub-Bosse auf einen Kompromiss einlassen. Denn Aldou könnte zwar wie gewünscht per Leihe die Eintracht verlassen, jedoch müsste man in Köln auf eine Kaufoption verzichten, heißt es. Für den Klub um Trainer Steffen Baumgart keine gängige Methode. Zuletzt konnten sie sich bei Leihverträgen immer eine solche Klausel sichern.

Faride Alidou könnte in Köln wichtige Spielpraxis aufbauen

Für Eintracht Frankfurt wäre eine Leihe eine gute Möglichkeit, dem Stürmer mehr Spielpraxis zu geben. Der 1. FC Köln mit Trainer Baumgart gilt allgemein als guter Ausbildungsverein. Die Spielpraxis könnte er dort also bekommen und würde demnach gut zu dem Klub passen. Fraglich ist also, ob man sich auf einen Deal ohne Kaufoption einlassen würde.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Von Kölns Geschäftsführer heißt es laut "Kicker" derzeit lediglich: "Wir beobachten den Markt." Für gewöhnlich kommentiert Christian Keller keine Namen. Ob Faride Alidou in der kommenden Spielzeit also wirklich nach Nordrhein-Westfalen geht, bleibt abzuwarten.

DFB-Pokalfinale: Esther Sedlaczek zieht Bastian Schweinsteiger auf

Das DFB-Pokalfinale ist eines der Fußball-Highlights in Deutschland. Am Samstagabend trafen im Berliner Olympiastadion der Meister Bayer Leverkusen und der Zweitligist 1. FC Kaiserslautern aufeinander. Bayer krönte seine außergewöhnliche Saison mit einem knappen 1:0-Sieg und sicherte sich somit das Double. Der Zweitligist aber zeigte im Spiel seinen beherzten Kampfgeist und erntete trotz der Niederlage den Applaus seiner Fans.

Zur Story