Erling Haaland hat seit Januar 2020 beim BVB 70 Tore in 69 Spielen erzielt.
Erling Haaland hat seit Januar 2020 beim BVB 70 Tore in 69 Spielen erzielt.Bild: dpa / Bernd Thissen

Überraschendes Comeback beim BVB: Erling Haaland könnte zurückkehren

26.11.2021, 16:0326.11.2021, 17:25

Seite Mitte Oktober fiel Erling Haaland mit einem hartnäckigen Muskelbündelriss im linken Oberschenkel aus und konnte für Borussia Dortmund nicht auf Torejagd gehen. Zuletzt war fraglich, ob der 21-Jährige in diesem Kalenderjahr überhaupt noch für die Dortmunder ein Spiel bestreiten könne.

Ohne den Norweger hatten die Borussen das Heimspiel in der Königsklasse gegen Ajax Amsterdam mit 1:3 verloren. Auch das Topspiel in der Bundesliga gegen RB Leipzig verloren sie Anfang November. Und erst diese Woche gab es eine 1:3-Niederlage gegen Sporting Lissabon. Das Team von Trainer Marco Rose schied damit aus der Champions League aus. Die Tore von Haaland könnte der BVB also gerade jetzt gut gebrauchen.

"Maximal ein Kurzeinsatz"

Gute Nachrichten: Der Zuschauer-Liebling der Dortmunder steht seinem Verein wohl doch, deutlich früher als erwartet, wieder zur Verfügung. Haaland "wird im Bus sitzen", sagte Rose am Freitag auf der Pressekonferenz vor der Fahrt zum Auswärtsspiel nach Wolfsburg. "Er fühlt sich gut, aber es wird maximal auf einen Kurzeinsatz hinauslaufen."

Rose hofft sogar, dass Haaland zum Bundesligagipfel gegen Bayern München am 4. Dezember wieder richtig fit sein wird. "Wenn er in Wolfsburg mit dabei ist und sich in der Woche gut entwickelt, ist er natürlich einsatzfähig", sagte er.

Haaland gibt dem BVB Dynamik und Torgefahr

Sein bis dato letztes Spiel in der Bundesliga hatte der Norweger am 16. Oktober beim 3:1-Sieg gegen Mainz 05 gemacht.

Zuvor hatte der Norweger schon wegen muskulärer Probleme zwei Spiele Ende September und Anfang Oktober verpasst. In dieser Spielzeit sammelte der Angreifer bisher in sechs Bundesligaspielen 13 Scorerpunkte: Neun Tore schoss er selbst, dazu gab er vier Vorlagen.

Bellingham fehlt

Verzichten muss der Dortmunder Coach beim Ligaspiel gegen Wolfsburg allerdings auf seinen Mittelfeldspieler Jude Bellingham. "Jude hat einen Schlag aufs Knie bekommen, hat dort solche Probleme, dass wir dort nichts riskieren können und wollen", sagte Rose.

Die jüngsten sechs Duelle gegen den VfL Wolfsburg gewann der BVB in der Vergangenheit allesamt. Zudem sind die Schwarz-Gelben gegen den Werksklub seit mittlerweile neun Spielen ohne Gegentor. Das ist die historisch längste Zu-Null-Serie zwischen zwei Klubs in der Bundesliga.

(abd)

"Drohkulisse" wurde aufgebaut: Handball-Spielervertreter kritisiert EHF und verteidigt Spieler-Absagen wegen Angst vor Infektion

15 positive Corona-Fälle musste Handball-Bundestrainer Alfreð Gíslason während der Europameisterschaft unter seinen Spielern hinnehmen. Zum Vergleich: 19 Akteure hatte Gíslason vor Turnierbeginn nominiert. Aufgrund der Fälle kamen immer wieder neue Spieler nach Bratislava nach.

Zur Story