Jadon Sancho ist im Trikot von Borussia Dortmund com Jungtalent zum Weltstar gereift.
Jadon Sancho ist im Trikot von Borussia Dortmund com Jungtalent zum Weltstar gereift.
Bild: IMAGO / Poolfoto

Sancho-Wechsel zu Manchester United schon fix? Diese Ablöse winkt dem BVB

01.06.2021, 11:14

Mit Ousmane Dembélé hat der BVB vor einigen Jahren erneut den richtigen Riecher in Bezug auf neue Talente gezeigt. In gerade einmal einer Saison wurde das französische Ausnahmetalent zu einem der teuersten Spieler in der Geschichte des Fußballs. Die Ablösesumme, die der FC Barcelona letztlich für ihn zahlte, lag inklusive Bonuszahlungen bei rund 145 Millionen Euro.

Dass dem Supertalent nicht so sehr nachgeweint wurde, wie erwartet, liegt unter anderem an Jadon Sancho. Zwei Jahre nach dem Verkauf von Dembélé hat Sancho selbst den Titel als Jahrhunderttalent erworben. In den Reihen der Borussen gehört er längst zum angestammten Offensiv-Aufgebot.

BVB-Toptalent Sancho im Fokus der internationalen Konkurrenz

Natürlich lässt sich auch bei dem jungen Engländer nicht verhindern, dass die internationale Konkurrenz aufmerksam wird. Die Leistungen des 21-Jährigen sprechen für sich. In 137 Einsätzen für den BVB schoss er 50 Tore und bereitete 64 vor.

Besonders um einen Wechsel in die englische Premier League wurde bereits vergangenen Sommer spekuliert. Dabei soll Manchester United schon mit Sancho im Gespräch gewesen sein. Der BVB, der den Flügelstürmer 2017 in die Bundesliga lotste, hat zum einen großes Interesse daran, seinen Shootingstar zu halten, andererseits könnte eine Ablöse im dreistelligen Millionenbereich winken. Laut "transfermarkt.de" beläuft sich Sanchos Marktwert auf genau 100 Millionen Euro.

Sancho in die Premier League? Wechsel wird konkret

Sein Vertrag bei Dortmund läuft noch bis zum Sommer 2023. Die Zukunft liegt laut "Sport1"-Informationen jedoch nicht in Deutschland. Der Wechsel zum zweitplatzierten der Premier League, Manchester United sei perfekt. Viele Details seien laut "Sport1" schon vergangenen Sommer geklärt worden.

Auch das direkte Umfeld Sanchos rechnet diesen Sommer mit einem Abgang. Einziges Problem: vonseiten der Reds ist bisher noch kein Angebot abgegeben worden. Im Laufe der Sommerpause könnte aber Schwung in die Sache kommen. Sancho selbst wird sich vorerst auf die Europameisterschaft konzentrieren.

(vdv)

Real Madrid: Diese DFB-Stars haben die Spanier im Visier

Toni Kroos könnte bald bei Real Madrid nicht mehr der einzige deutsche Nationalspieler sein. Das berichtet zumindest die spanische Zeitung "AS". Demnach möchte der spanische Rekordmeister Antonio Rüdiger verpflichten und den Rechtsfuß für die Abwehr einplanen – allerdings nicht in diesem Sommer.

Der Plan sieht vor, den Chelsea-Verteidiger 2022 nach der "Alaba-Formel" zu verpflichten. Also ablösefrei, um Geld zu sparen. Im nächsten Sommer endet der Vertrag von Rüdiger in London. Aber der …

Artikel lesen
Link zum Artikel