Sport
Champions League

FC Bayern: Oliver Kahn schickt klare Botschaft an PSG

Oliver Kahn Vorstand Vors. FC Bayern Muenchen AG, GER, FC Bayern Muenchen vs. VFL Bochum, Fussball, Bundesliga, 20. Spieltag, Spielzeit 2022/2023, 10.02.2023, DFB/DFL regulations prohibit any use of p ...
Bayern-Vorstandsvorsitzender Oliver Kahn hält mit seiner Meinung über CL-Konkurrent Paris Saint-Germain nicht hinterm Berg.Bild: IMAGO/Eibner
Champions League

FC Bayern: Oliver Kahn schickt vor CL-Duell klare Botschaft an PSG

09.03.2023, 07:13
Mehr «Sport»

Beim FC Bayern ist man stolz darauf, dass der Klub im Vergleich zu anderen europäischen Topklubs vernünftig wirtschaftet. Der FCB ist kein reiner Investorenklub wie der FC Chelsea oder Manchester City und schiebt auch keinen riesigen Schuldenberg vor sich her, wie es beispielsweise der FC Barcelona tut.

Während sich die Konkurrenz auf Pump finanziert und trotz teils großer Verbindlichkeiten mit Millionensummen klotzt, stehen die Münchener finanziell solide da. "Der FC Bayern hat keine Schulden. Das ist unsere Philosophie und langfristig sogar ein Wettbewerbsvorteil", sagte Kahn jetzt im Interview mit "L'Equipe".

Von der französischen Sportzeitung angesprochen auf Klubmodelle à la Paris Saint-Germain, welches sich mit Geld aus dem katarischen Sportfonds finanziert, wurde der Bayern-Boss deutlich.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Der Ex-Nationalspieler kündigte an, die Uefa werde mit neuen Regeln gegen fragwürdige Investoren-Modelle anderer Vereine hart durchzugreifen. "Wir gehen davon aus, dass die neuen Regeln, die ab 2024/25 schrittweise eingeführt werden, rigoros angewendet werden. Das ist wichtig für die Stabilität des europäischen Fußballs", sagte Kahn.

Neue Finanzregeln sollen PSG und Co. Einhalt gebieten

Der Bayern-Boss meint damit die Abschaffung des umstrittenen Financial Fairplay (FFP) der Uefa, das Klubs wie Manchester City und Paris Saint-Germain in der Vergangenheit einfach und ohne wirkliche Konsequenzen umgehen konnten. Es soll durch eine neue Regelung namens "Financial Sustainability" ersetzt werden, die Verstöße härter ahndet und für einen gerechteren Wettbewerb sorgen soll.

PSG's Neymar, centre, celebrates with his teammates Kylian Mbappe, left, and Lionel Messi after scoring his side's second goal during the French League One soccer match between Paris Saint-G ...
PSG hat sich mithilfe seiner katarischen Investoren die besten Spieler der Welt gekauft.Bild: AP / Christophe Ena

Europas Fußballverband Uefa und die europäische Klubvereinigung Eca (European Club Association), hatten im vergangenen Sommer dazu bereits erste Änderungen ausgearbeitet. Kahn, der im Vorstand der Eca sitzt, sprach von einem "Meilenstein".

"Wenn ein Klub gegen Financial Fairplay verstößt, darf er nicht in einer Grauzone handeln, sondern muss ganz genau wissen, was ihn erwartet, bis hin zum Ausschluss aus der Champions League."
Oliver Kahn über die anstehende Reform der Uefa-Finanzregeln

Allerdings war ein Champions-League-Ausschluss als mögliche Sanktion in dem ersten Entwurf nicht enthalten. Dass eine solche Klausel noch aufgenommen wird, gilt als unwahrscheinlich. Der Einfluss von Befürwortern wie Kahn ist nämlich begrenzt, PSG-Vorstandboss Nasser Al-Khelaifi sitzt am längeren Hebel: Er ist Vorsitzender des Eca-Boards und außerdem Teil des Uefa-Exekutivkomitees.

Formel 1: Schumacher sieht großes Problem bei Red Bull nach Horner-Freispruch

Kurz bevor die Formel-1-Wagen die ersten Meter der neuen Saison absolvieren, herrscht Gewissheit in der Causa um den Red-Bull-Teamchef Christian Horner. Zumindest vorerst. "Red Bull kann bestätigen, dass die Beschwerde abgewiesen wurde. Die beschwerende Partei hat das Recht, Berufung einzulegen", verkündete der Konzern am Mittwochabend.

Zur Story