Sport
Champions League

BVB: Borussia Dortmund mit klarem Seitenhieb gegen PSG nach CL-Finaleinzug

Borussia Dortmund players celebrate at the end of the Champions League semifinal second leg soccer match between Paris Saint-Germain and Borussia Dortmund at the Parc des Princes stadium in Paris, Fra ...
Bei Borussia Dortmund war die Freude nach dem Einzug ins Finale der Champions League riesig.Bild: AP / Frank Augstein
Champions League

Nach Einzug ins CL-Finale: BVB verteilt klaren Seitenhieb gegen PSG

08.05.2024, 10:42
Mehr «Sport»

Es ist geschafft: Borussia Dortmund steht nach zwei 1:0-Siegen gegen Paris Saint-Germain im Finale der Champions League. Und der Jubel der Spieler kannte in der Folge keine Grenzen. Ob in der Kurve vor den mitgereisten Fans oder später in der Kabine, das Team um Siegtorschütze Mats Hummels ließ es krachen.

Im Endspiel im Londoner Wembley Stadion, das am 1. Juni steigt, wartet entweder Bayern München oder Real Madrid. Der zweite Finalist wird am Mittwochabend ab 21 Uhr im Madrid ermittelt.

Die Underdog-Rolle, die dem BVB im Halbfinale gegen die reichen Pariser zuteilwurde, machte das Weiterkommen letztendlich noch süßer. Nicht nur die Fans, auch Klubboss Hans-Joachim Watzke sah das so. Es sei deutlich schwerer, mit Dortmund das CL-Finale zu erreichen als mit Paris, dementsprechend hoch sei die BVB-Leistung einzuschätzen, erklärte er im Anschluss an die Partie.

Auch die Dortmunder Social-Media-Abteilung konnte sich nach dem Sieg gegen PSG einen Seitenhieb gegen den Gegner nicht verkneifen.

BVB: Dortmund stichelt nach CL-Sieg gegen PSG

Dafür kramten sie einen alten Tweet von PSG hervor, den der Klub vor rund vier Jahren abgesetzt hatte. Darauf ist zu sehen, wie das Team um Superstar Kylian Mbappé 2020 über den Einzug ins CL-Viertelfinale jubeln. Dabei imitierten sie die Jubelpose des damaligen Dortmund-Stürmers Erling Haaland, der seinen Treffer im Hinspiel mit einem Meditationssitz zelebriert hatte.

Nun folgte die höhnische Antwort von Dortmund. Sie teilten den vier Jahre alten Tweet von PSG. "Schmeckt wie feiner Wein", schrieb der englischsprachige X-Account der Borussen nach dem Weiterkommen am Dienstagabend.

Der entscheidende Treffer war Borussia Dortmunds Mats Hummels kurz nach der Pause gelungen. In der 50. Minute verwertete der Innenverteidiger eine Ecke von Julian Brandt per Kopfball. Anschließend brachten die Dortmunder die knappe Führung mit viel Leidenschaft und Kampfgeist über die Ziellinie. Ein wenig Glück gehörte jedoch auch dazu: Mehrmals trafen die Pariser Pfosten oder Latte.

Den BVB-Spielern war das jedoch herzlich egal. "Unbeschreiblich. Keiner hat mit uns gerechnet", sagte der langjährige Kapitän Marco Reus im Anschluss. "Wir haben sehr viel leiden müssen. Jetzt das Finale. Morgen fragt keiner, wie. Da steht nur der Name Borussia Dortmund."

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

PSG-Star Kylian Mbappé zieht ehrliches Fazit nach CL-Aus

Auch Paris-Stürmer Kylian Mbappé wollte das Aus keineswegs nur mit Pech erklären. "Es gibt keinen Grund, den Gegner schlecht zu machen. Ich denke, dass sie in beiden Strafräumen überlegen waren", sagte der Franzose nach dem Spiel. "Das ist eine schonungslose Feststellung." Wenn man nur gut genug sei, gehe der Ball nicht an den Pfosten, sondern ins Tor.

EM 2024: Berliner Fanmeile verwandelt sich in großes Hip-Hop-Konzert

Fußball-Großveranstaltungen haben es nicht leicht. Es wird immer ein Turnier geben, das in der eigenen Erinnerung einen ganz besonderen Platz hat. Und alle Welt- und Europameisterschaften davor und danach haben es schwer, diese aus dem eigenen sowie kollektiven Gedächtnis zu verdrängen.

Zur Story