Sport
EM 2024

DFB-Team: Kai Havertz verrät Trick von Julian Nagelsmann vor Heim-EM 2024

Kai Havertz kontrolliert den Ball, Training Tag 4, Trainingslager der deutschen Natiionalmannschaft, Spa- und GolfResort Weimarer Land, 30.05.2024, Blankenhain, Deutschland. *** Kai Havertz controls t ...
Kai Havertz kommt im DFB-Team mittlerweile meist als Mittelstürmer zum Einsatz.Bild: IMAGO images / Steinbrenner
EM 2024

EM 2024: DFB-Star Kai Havertz verrät Motivationstrick von Julian Nagelsmann

06.06.2024, 13:05
Mehr «Sport»

Wenn das DFB-Team am 14. Juni gegen Schottland die Heim-EM eröffnet, sind im deutschen Team keine großen Überraschungen zu erwarten. Julian Nagelsmann hat sich praktisch auf allen Positionen bereits festgelegt, mit den Nationalspielern schon vor Monaten Gespräche über ihre Rollen geführt.

Das gilt auch für Kai Havertz, für den die Zeit der Umstellungen vorbei ist. Lief er in der Vergangenheit noch regelmäßig im Mittelfeld oder einmal gar als Linksverteidiger auf, so wird er nun als Mittelstürmer eingeplant – und das wohl sogar als erste Wahl.

Nagelsmann motivierte Havertz im Gespräch zu Rolle bei DFB-Team

"Er hat mir damals natürlich nicht garantiert, dass ich bei der EM Stammspieler für 90 Minuten sein werde", erinnerte sich Havertz im Gespräch mit dem "Kicker" an das Gespräch mit dem Bundestrainer im März zurück.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

"Aber er hat gesagt, dass ich ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft bin, wenn ich in den letzten zwei Monaten der Saison meine Leistung abrufe." Das ist dem Arsenal-Profi zweifelsohne gelungen, bei den Gunners spielte er sich als Mittelstürmer fest und beendete die Spielzeit mit 21 Torbeteiligungen.

"Das hat mich gepusht", sagte Havertz und stufte den Motivationstrick von Nagelsmann also als erfolgreich ein: "Da ich in den letzten zwei Monaten ganz gut performt habe, hoffe ich natürlich, dass ich bei der EM dieser wichtige Bestandteil der Mannschaft sein werde."

Havertz berichtet von Ängsten als Jungprofi

Im Sturmzentrum hat der Bundestrainer mit Niclas Füllkrug, Deniz Undav sowie Maximilian Beier noch weitere Optionen. Havertz kann trotz seiner 24 Jahre aber schon auf deutlich mehr Erfahrung in Länderspielen zurückblicken, lief schon 45 Mal für das DFB-Team auf.

Höre hier die zweite Folge des neuen watson-Podcasts "Toni Kroos – The Underrated One" – natürlich kannst du ihn auch gerne direkt abonnieren:

Als möglicher Führungsspieler sieht er sich dennoch nur bedingt. "Nicht in der Form, dass ich mich lautstark äußere, sondern eher durch mein Auftreten auf dem Platz", erklärte er und führte aus: "Ich verstecke mich nie. Wenn es schlecht läuft, will ich trotzdem den Ball."

So sei er schon immer gewesen, "so bin ich von Natur aus". Ausnahmen habe es trotzdem schon gegeben. "In meiner Anfangszeit als Profi bin ich manchmal mit Angst ins Spiel gegangen, weil ich jung und das nicht gewohnt war", erinnerte sich Havertz.

Derartige Spiele habe er "mehr bereut als jedes schlechte, das ich gemacht habe". Mit Blick auf die Heim-EM ist beim 24-Jährigen hingegen keinerlei Angst zu spüren. "Die Chance, solch ein Turnier zu Hause zu spielen, hat man einmal in der Karriere", spricht aus ihm die Vorfreude: "Es ist ein Traum, der in Erfüllung geht."

Sollte es bei der EM 2024 ähnlich laufen wie bei den jüngsten deutschen Turnierauftritten, "würde man das ein Leben lang bereuen". Havertz aber hat keine Angst: "Dieser Fall wird nicht eintreten."

Toni Kroos spricht nach der EM 2024 über seinen Karriereweg: "Es war nicht immer nur Spaß"

Toni Kroos ist auf den Platz zurückgekehrt, wenn auch in anderer Rolle als üblich. Der Fußballstar, seit rund zwei Wochen zurückgetreten, stand bei seiner Toni Kroos Academy in den vergangenen Tagen auf dem Rasen, trainierte Nachwuchsfußballer:innen in Köln und packte überall mit an, wo Hilfe benötigt wurde. So nahe kommen junge Sportler:innen ihrem Idol selten.

Zur Story