Sport
EM 2024

EM 2024: Bayern-Star wird Turnier definitiv verpassen

Fußball I Herren I Saison 2023-2024 I 14. Spieltag I 1. Bundesliga I Eintracht Frankfurt - FC Bayern München I 09.12.2023 RaphaÃl Guerreiro 22 FC Bayern München Frankfurt Deutsche Bank Park Frankfurt  ...
Mehrere Bayern-Stars müssen auf die EM 2024 verzichten.Bild: imago images / Lobeca
EM 2024

EM 2024: Bayern-Star wird Turnier definitiv verpassen

22.05.2024, 18:45
Mehr «Sport»

Bei der Verkündungen der Kader für die Fußball-Europameisterschaft 2024 gab es einige Überraschungen. Dazu gehört etwa Leroy Sané, der sich zwar mit Schambein-Problemen durch die Saison plagte, aber trotzdem in der Champions League zuletzt zur Höchstform auflief. "Er hat eine Qualität, auf die ich nicht verzichten wollte", sagte DFB-Trainer Julian Nagelsmann bei der DFB-Pressekonferenz. Und wo die Kader verkündet werden, bleiben auch Enttäuschungen bei den Profis nicht aus, sowohl in Deutschland als auch bei der Verkündung anderer EM-Kader.

Am Dienstag gaben die Portugiesen ihr EM-Aufgebot bekannt. Ein Bayern-Star aber, der eigentlich als ein möglicher Favorit galt, fehlt in der Liste der Spieler von Trainer Roberto Martínez. Damit kann der Bundesliga-Star nun definitiv nicht am Turnier teilnehmen.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Bayern-Star wird EM 2024 verpassen

Der Münchner steht nicht im Aufgebot von Martínez, wie der Coach am Dienstag bekannt gab. Raphaël Guerreiro wird bei der EM in Deutschland, die ab 14. Juni über die Bühne geht, nicht dabei sein.

Portugal's head coach Roberto Martínez arrives for the draw for the UEFA Euro 2024 soccer tournament finals in Hamburg, Germany, Saturday, Dec. 2, 2023. (AP Photo/Martin Meissner)
Roberto Martínez verkündete den Kader am Dienstag.Bild: AP / Martin Meissner

Der Grund? Seine Verletzung. "Raphaël Guerreiro, der immer sehr wichtig für uns war, wird zum Trainingsauftakt noch nicht fit sein", erklärte Martínez dazu. Zwei Wochen vor der Pleite des FC Bayern in Stuttgart verletzte sich der Portugiese. Er zog sich eine Bänder- und Kapselverletzung im linken Sprunggelenk zu.

Mittlerweile ist auch klar, dass er nicht mehr pünktlich zum Turnier wieder fit wäre. Das war ihm bereits am Sonntag anzusehen. Bei einer Abschlussfeier des Vereins für die Saison im Restaurant Käfer zeigte sich Guerreiro mit einem Spezialschuh, wie etwa "Bild" berichtet.

Bayern-Star hat schwierige Saison hinter sich

Die gesamte Saison war nicht einfach für den 30-Jährigen, nachdem er im Sommer ablösefrei aus Dortmund an die Säbener Straße gekommen war. Zunächst machte ihm ein Muskelbündelriss zu schaffen, dadurch verpasste er großteils die Sommervorbereitung.

16.03.2024, Hessen, Darmstadt: Fußball: Bundesliga, Darmstadt 98 - Bayern München, 26. Spieltag, Merck-Stadion am Böllenfalltor. Raphaël Guerreiro von München (l) und Julian Justvan von Darmstadt im Z ...
Raphaël Guerreiro vom FC Bayern (links) und Julian Justvan von Darmstadt im Zweikampf.Bild: dpa / Uwe Anspach

Doch damit nicht genug: Er verletzte sich während der Saison noch zwei weitere Male. Muskelverletzungen machten ihm zu schaffen.

Raphaël Guerreiro hat eine bemerkenswerte Verletzungs-Historie

Offenbar ist er anfällig für derartige Verletzungen. 17 Mal war der Portugiese in den sieben Jahren zuvor in Dortmund bereits wegen muskulärer Probleme ausgefallen. Insgesamt beliefen sich diese Ausfälle während seiner Bundesliga-Karriere also auf 20 Male.

Nun also das EM-Aus wegen der Sprunggelenks-Verletzung. Sein Schicksal teilt er sich mit Serge Gnabry, der wegen eines Muskelbündelrisses im linken, hinteren Oberschenkel nicht an dem Turnier teilnehmen darf.

Besser weg gekommen ist hingegen Harry Kane. Der 30-jährige England-Kapitän hat derzeit Rückenprobleme, trotzdem ist er dabei.

EM 2024: Cristiano Ronaldo zwischen Held und Ballast – die Debatte reißt nicht ab

Vier kerzengerade Schritte nach hinten, ein Ausfallschritt zur Seite, noch einmal kräftig durchatmen. Der Ablauf ist seit Jahrzehnten derselbe, auch an diesem verregneten Abend in Leipzig. Pistolero Cristiano Ronaldo steht in seiner berühmten Pose bereit, streicht sich ein letztes Mal durchs gegelte Haar. Dann läuft er an, zieht mit dem Spann durch ... und befördert die Kugel direkt in die Arme von Tschechiens Schlussmann Jindřich Staněk.

Zur Story