Bild: www.imago-images.de

Union steigt auf – aber alle Fans sprechen über zwei blutende Turban-Köpfe

27.05.2019, 22:4028.05.2019, 12:42

Der FC Union Berlin steigt zum ersten Mal in seiner Geschichte in die Bundesliga auf. Im Rückspiel der Relegation spielten sie in der heimischen Alten Försterei gegen den VfB Stuttgart 0:0 und konnten sich dank des 2:2 im Hinspiel gegen die Schwaben durchsetzen. Die Fans sprachen vor allem aber über einen Vorfall in der 20. Spielminute.

Ozan Kabak war da unter Bedrängnis des Unioners Andersson mit seinem Mitspieler Holger Badstuber zusammengeprallt. Beide bluteten heftig und wurden verarztet. Sie spielten anschließend mit "Turban" weiter.

Immer wieder waren beide Innnenverteidiger dann auf den TV-Bildschirmen stark blutend zu sehen. Während viele Fans die blutenden Stuttgarter für ihre Durchhaltekraft feierten, warnten ebenso viele vor der Leichtsinnigkeit der Mannschaftsärzte, die beiden wohlmöglich mit einer Gehirnerschütterung weiterspielen zu lassen.

Wie im American Football oder Boxen, kommt es auch im Fußball häufig zu Gehirnerschütterungen. Auswechslungen gibt es selten, was schwere Folgen haben kann.

Die Reaktionen:

(bn)

Die lustigsten Frisuren der Bundesliga-Geschichte

1 / 19
Die lustigsten Frisuren der Bundesliga-Geschichte
quelle: imago sportfotodienst (montage watson)
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
"Beziehung recht angespannt": Diese Probleme hat Ralf Rangnick mit Cristiano Ronaldo

Am vergangenen Mittwoch gab es wieder Grund zum Jubeln für Manchester United. Die "Red Devils" konnten nach zwei sieglosen Spielen in Folge Brentford in einer Nachholpartie mit 3:1 besiegen. Doch nicht jeder hatte ein Lächeln auf den Lippen.

Zur Story