Corona nicht aus der Deckung lassen!
Corona nicht aus der Deckung lassen!
bild: imago images/cinema publishers collection

Von "Das Wunder von Bern" bis "Cool Runnings": 11 Filmtipps für Sport-Fans

29.03.2020, 11:40

Fallrückziehertore, Alley Oops, Touchdowns – in Zeiten der Coronavirus-Pandemie hat all das und mehr gerade Sendepause. Und ein bisschen vermissen wir unsere liebsten Sport-Ereignisse von Bundesliga bis NBA schon. Ihr auch?

Zumindest mit Film-Klassikern könnt ihr euch die großen Emotionen aus der Welt des Spitzensports noch nach Hause holen. Fürs Wochenende haben wir eine Auswahl von elf empfehlenswerten Streifen mit großer Themenvielfalt, da sollte für jeden und jede was dabei sein.

In diesem Sinne: Sport frei!

"Weiße Jungs bringen's nicht" (1992)

Streetball 1992 in den USA sieht aus wie Streetball 2020 im Berliner Mauerpark.
Streetball 1992 in den USA sieht aus wie Streetball 2020 im Berliner Mauerpark.
Bild: imago stock&people / APC / cinema publishers collection

Als ungleiches Duo suchen Großmaul Sydney (Wesley Snipes) und Billy (Woody Harrelson) ihr Glück auf Streetball-Plätzen. Mit Trashtalk und realistischen Basketballszenen findet der Film die Mischung aus Komödie und etwas Sozialkritik. Der US-amerikanische Originaltitel des Films lautet übrigens "White Men Can't Jump".

"Rocky" (1976)

Einfach ein Klassiker: Rocky Balboa (Sylvester Stallone).
Einfach ein Klassiker: Rocky Balboa (Sylvester Stallone).
Bild: imago images/mary evans

Über kaum einen anderen Sport gibt es so viele herausragende Film-Dramen wie übers Boxen. Die Darstellung von Sylvester Stallone von Boxer Rocky Balboa ist längst ikonisch. Als Underdog bietet er Schwergewichts-Weltmeister Apollo Creed einen großen Kampf. Auf acht Teile der Reihe – nicht alles Klassiker – ist die Serie angewachsen.

"The Wrestler" (2008)

Tighte Buchse, tighte Frisur: Mickey Rourke als herzinfarktsgefährdeter Wrestler Robin Ramzinski.
Tighte Buchse, tighte Frisur: Mickey Rourke als herzinfarktsgefährdeter Wrestler Robin Ramzinski.
Bild: imago/Cinema Publishers Collection

Robin Ramzinski, Kampfname "The Ram", ist ein einst gefeierter, heute abgehalfterter Wrestler. Ein Herzinfarkt droht seine Karriere zu beenden, doch der als Lagerist arbeitende Alt-Star kann nicht aufhören. Großes menschliches Drama, Mickey Rourke gewann für seine Darstellung den Golden Globe.

"Die Kunst zu gewinnen –Moneyball" (2011)

Brad Pitt als Billy Beane.
Brad Pitt als Billy Beane.
bild: Imago images/upi photo

Billy Beane hat Baseball und auch den Sport revolutioniert. Der Manager der Oakland Athletics bewertet Spieler mithilfe objektiver Statistiken und führt den klammen Club so in die Playoffs. Brad Pitt spielt Beane, Komödien-Star Jonah Hill glänzt als Statistik-Nerd.

"Cool Runnings" (1993)

Übung macht den Meister.
Übung macht den Meister.
Bild: imago images/Everett Collection/buena vista pictures

"Das geht über eure Vorstellungskraft: Jamaika hat 'ne Bobmannschaft." Der für seine Sprinter bekannte Karibikstaat bringt als großer Außenseiter bei Olympia einen Viererbob an den Start. Die Winterspiele von 1988 dienen als Grundlage für eine überzeichnete, aber unterhaltsame US-Komödie.

"Invictus – Unbezwungen" (2009)

Matt Damon gibt das Tempo vor.
Matt Damon gibt das Tempo vor.
Bild: imago images/Mary Evans

Clint Eastwoods Hommage an Nelson Mandela. Ein Jahr nach Ende der Apartheid ist Südafrika Gastgeber der Rugby-WM. Staatspräsident Nelson Mandela (Morgan Freeman) nutzt das Turnier, um die Einheit von weißer Minderheit und schwarzer Bevölkerungsmehrheit im gespaltenen Land voranzutreiben.

"Blind Side – Die große Chance" (2009)

Sandra Bullock spielt die Pflegemutter eines schwarzen Jugendlichen.
Sandra Bullock spielt die Pflegemutter eines schwarzen Jugendlichen.
Bild: imago images/Mary Evans

Michael Oher wächst in schwierigen Verhältnissen auf. Gefördert von einer Pflegemutter (Oscar-Gewinnerin Sandra Bullock) reift der massige Jugendliche zum Football-Spieler. Wohlfühl-Kino um Nächstenliebe und Rassismus in den USA. Happy-End auch in der Realität: Oher gewann 2013 den Super Bowl.

"Le Mans" (1971)

Steve McQueen und sein Flitzer.
Steve McQueen und sein Flitzer.
Bild: iamgo images/mary evans

In dem dokumentarisch anmutenden, aber fiktiven Drama liefern sich Hauptdarsteller Steve McQueen und der Deutsche Siegfried Rauch ein halsbrecherisches Duell im 24-Stunden-Rennen von Le Mans. Der Film wurde für McQueen damals zum finanziellen Flop, ist aber noch heute ein Klassiker des Rennsport-Genres.

"Rush" (2013)

Der Australier Chris Hemsworth (l.) spielt in "Rush" den Engländer James Hunt, der Deutsche Daniel Brühl verkörpert den Österreicher Niki Lauda.
Der Australier Chris Hemsworth (l.) spielt in "Rush" den Engländer James Hunt, der Deutsche Daniel Brühl verkörpert den Österreicher Niki Lauda.
Bild: imago images / cinema publishers collection / Jaap Buitendijk

Der fürchterliche Feuer-Unfall am Nürburgring, das unerbittliche Duell mit Lebemann James Hunt: Die Formel-1-Karriere von Niki Lauda bietet auch ohne große Überzeichnungen genug Drama für den Film von Oscar-Preisträger Ron Howard. Mit breitem österreichischen Akzent verkörpert Daniel Brühl authentisch Lauda.

"Schlappschuss" (1977)

Eine chronisch erfolglose Mannschaft entdeckt das Erfolgsrezept des Eishockeys: Körperbetontes Spiel.
Eine chronisch erfolglose Mannschaft entdeckt das Erfolgsrezept des Eishockeys: Körperbetontes Spiel.
Bild: imago images / ['United Archives / kpa Publicity

Eine weitere Außenseiter-Geschichte: Das fiktive Eishockey-Team der Charlestown Chiefs ist erfolglos und finanziell am Ende. Die drei Hanson-Brüder sorgen mit reichlich Brutalität für einen Kulturwandel. Für Freunde von Paul Newmann und des eher derberen Witzes.

"Das Wunder von Bern" (2003)

Wir sind wieder wer!
Wir sind wieder wer!
Bild: imago images/United Archives / kpa Publicity

Vor seiner Dokumentation über das Sommermärchen der Heim-Fußball-WM 2006 widmete sich Regisseur Sönke Wortmann dem ersten deutschen WM-Triumph. Dabei dient der Titelgewinn von 1954 als Folie für eine Zustandsbeschreibung von Deutschland in der Nachkriegszeit.

Haben wir eurer Meinung nach einen Sport-Film vergessen? Schreibt's in die Kommentare!

(as/dpa)

Die schönsten Klopapier-Choreos

1 / 15
Die schönsten Klopapier-Choreos
quelle: imago images / eibner
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Meinung

Die zwei Missverständnisse des Joshua Kimmich: Weshalb der Bayern-Spieler seine Impf-Entscheidung überdenken sollte

Über 90 Prozent der Bundesliga-Angehörigen sind geimpft. Das zumindest sagte Liga-Chef Christian Seifert vor gut zwei Wochen der "Bild". Dazu zählte er nicht nur die Spieler, sondern auch Trainer und Betreuerstab.

Joshua Kimmich fällt nicht unter diesen gesamtgesellschaftlich betrachtet sehr hohen Prozentsatz. Wie die Öffentlichkeit mittlerweile weiß, zweifelt der 26-Jährige noch, ob er sich impfen lässt oder nicht. Vergangenen Freitag hatte die "Bild" das enthüllt, was eigentlich reine …

Artikel lesen
Link zum Artikel