18.10.2022, Fussball, Saison 2022/2023, DFB Pokal, 2. Runde, TSG 1899 Hoffenheim - FC Schalke 04, v. l. Simon Terodde FC Schalke 04, Danny Latza FC Schalke 04, Ralf F
Ralf Fährmann (r.) sollte wieder Nummer 1 bei Schalke 04 werden. Bild: www.imago-images.de / imago images

Schalke 04: Kuchen-Diskussion um Fährmann eskaliert und sorgt für Unstimmigkeiten

10.11.2022, 18:5215.11.2022, 08:57

Es läuft nicht bei Schalke 04. Die vergangenen sieben Liga-Spiele haben die Königsblauen verloren, ebenso das Pokalspiel in Hoffenheim mit 1:5. Schalke ist damit Letzter – und die Stimmung in der Kabine ist offenbar alles andere als entspannt. Schließlich gab es eine solche Schreckens-Serie in der Geschichte des Vereins noch nie. Nicht einmal in der desaströsen Abstiegssaison vor zwei Jahren.

Neuer Trainer Reis kämpft gegen viele Probleme bei Schalke 04

Auch abseits des Platzes gibt es einige Probleme bei Schalke. So wurde im Zuge des Trainer-Wechsels etwa vor dem Spiel gegen Freiburg ein drastischer Schritt überlegt.

Hertha-Leihgabe Alexander Schwolow sollte nach zahlreichen Fehlern und Unsicherheiten aus dem Tor genommen werden. Dafür sollte Klub-Ikone Ralf Fährmann zwischen die Pfosten zurückkehren.

26.10.2022, Nordrhein-Westfalen, Gelsenkirchen: Fußball: Bundesliga, Training des FC Schalke 04, Schalkes Ralf Fährmann spielt den Ball mit dem Fuß. Foto: Tim Rehbein/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Ralf Fährmann nascht gerne Süßgebäck.Bild: dpa / Tim Rehbein

In der Folge kam Schalke-Vorstand Peter Knäbel auf Ex-Kapitän Fährmann zu, wie "Bild" berichtet. Doch statt Ruhe und Kontinuität sorgte der Zwischenfall für neuen Ärger bei den Gelsenkirchenern.

Kuchen in der Kabine als Zündstoff für ein Thema mit Konfliktpotenzial

Der Grund: Anstatt Fährmann mitzuteilen, dass er eine neue Chance erhält, kritisierte Knäbel dessen Umgang mit Kuchen. So soll er ihn gebeten haben, das Kuchen-Essen in der Kabine zu unterlassen. Explizit vor dem Spiel und in der Halbzeitpause sei das Naschen nicht angebracht. Das Vorstandsmitglied halte das für wenig professionell.

Den Hinweis fasste Fährmann offenbar alles andere als positiv auf. Im Gegenteil: Wie "Sportbild" nach Informationen aus der Kabine berichtet, soll er extrem verärgert darüber gewesen sein. Schließlich sei er topfit.

Alex Krals gelber Lamborghini als weiteres Streitthema

Das war übrigens nicht das einzige Streitthema, das bei Schalke intern für Aufregung sorgte. Konkret geht es um einen Hinweis von Co-Trainer Mike Büskens an den Mittelfeldspieler Alex Kral. Demnach sei es nicht egal, welche Farbe das Auto der Schalke-Profis habe. Büskens halte es für problematisch, etwa einen gelben Lamborghini zu fahren. Schließlich sei Gelb die Farbe von Erzfeind BVB.

Fußball - und dann? Welche Sportart schaust du noch gern?

Das Thema beschäftigte den Co-Trainer offenbar so sehr, dass er Fährmann bat, das Thema in der Mannschaft zu moderieren. Er sollte als Mitglied des Mannschaftsrates mit den Mitspielern darüber sprechen.

Mit mäßigem Erfolg: Einige Führungsspieler verurteilten die Kritik. Daraufhin argumentierte Büskens, dass er mit diesem Thema Kral nur vor negativen Reaktionen von Fans schützen wolle. Für den Fall, dass es ganz schlecht weiterlaufen sollte.

Brüskens lässt sich vom Gegenwind aus der Kabine offenbar nicht beirren. Er sagt dazu: "Ich weiß, was es bedeutet für Schalke 04 zu spielen und zu arbeiten. Und ja, dazu gehört es in meiner Funktion auch, ab und an mal schwierige Themen anzusprechen. Das habe ich in der Vergangenheit getan und werde ich auch in der Zukunft machen." Es gehöre auch dazu, die Spieler im Zweifel vor Missverständnissen zu schützen.

Auf solche Diskussionen kann zumindest Neu-Trainer Thomas Reis gut verzichten. Er hofft vielmehr auf eine Verstärkung für den Kader in der WM-Pause. In anbetracht der aktuellen Position der Königsblauen muss schließlich eine Wende her.

WM 2022: DFB-Star mit Ausraster nach erneutem Vorrunden-Aus – "Vollidiot"

Nach der missratenen Weltmeisterschaft in Katar hat die deutsche Nationalmannschaft mittlerweile den Rückflug angetreten. Da Spanien keine Schützenhilfe geleistet hatte und 1:2 gegen Japan verlor, reichte der 4:2-Sieg der DFB-Elf gegen Costa Rica nicht aus – Deutschland ist ausgeschieden.

Zur Story