Sport
LYON, FRANCE - JULY 02: Alex Morgan of the USA celebrates with teammate Rose Lavelle after scoring her team's second goal during the 2019 FIFA Women's World Cup France Semi Final match between England and USA at Stade de Lyon on July 02, 2019 in Lyon, France. (Photo by Maja Hitij/Getty Images)

So ein Siegtreffer schmeckt schon gut. Bild: Getty Images Europe

Tea-licious... Die coolste Torjubel-Geste ist gerade bei der Frauen-Fußball-WM passiert 😂

Und der Topfavorit zieht ins Finale ein: In einem temporeichen ersten Halbfinale der Frauen-Fußball-WM setzte sich der dreimalige Weltmeister USA am Dienstagabend gegen England durch.

Nach dem etwas glücklichen 2:1-Sieg im Stade de Lyon stehen die USA zum dritten Mal in Folge im Endspiel. Christen Press (10.) traf für die US-Amerikanerinnen, für die Lionesses konnte Ellen White kurz darauf in der 19. Minute ausgleichen.

US-Kapitänin Alex Morgan brachte dann in der 31. Minute per Kopf den Siegtreffer – ihr Torjubel sorgte nicht nur im Stadion vor über 50.000 Zuschauern für Jubelstürme, sondern auch im Netz. Denn für ihren Treffer gegen den alten Rivalen England hatte sich die US-Amerikanerin etwas ganz Besonderes ausgedacht.

Nämlich eine Tea-Time!

(190703) -- LYON, July 3, 2019 -- Alex Morgan (L) of the United States celebrates a goal during the semifinal between the United States and England at the 2019 FIFA Women s World Cup at Stade de Lyon in Lyon, France on July 2, 2019. ) (SP)FRANCE-LYON-FOOTBALL-FIFA WOMEN S WORLD CUP-SEMIFINALS-ENG VS USA XiaoxYijiu PUBLICATIONxNOTxINxCHN

Bild: www.imago-images.de / Xiao Yijiu'

Zwei Tage vor dem 4. Juli, dem Unabhängigkeitstag in den USA, an dem die Amerikaner ihre Staatsgründung und Unabhängigkeit vom britischen Königreich feiern, feierte Morgan an ihrem 30. Geburtstag schon mal vor: Mit einem Augenzwinkern, ohne den Gegner zu erniedrigen – aber eben doch mit einem charmanten Seitenhieb.

Das kam auch im Netz gut an:

Begeistertes britisches Understatement: "Alex Morgan erzielte ein Tor gegen England und nahm dann zwei Tage vor dem 4. Juli einen Schluck von einer gemimten Tasse Tee mit ihrem kleinen Finger abgespreizt, während Phil Neville (der Trainer der Britinnen, Anm. d. Red.) eine Weste trägt – das ist vor dem Unabhängigkeitstag-Wochenende überhaupt nicht schlecht."

So schön wie ein Öl-Gemälde sei dieses Foto schwärmte dieser Nutzer.

Und dieser Fan möchte, wenn er erwachsen wird, gerne so sein wie Alex Morgan.

Die britische HuffPost verlor eine Wette gegen die US-Ausgabe...

Einfach Tea-licious eben...

Viele fühlten sich da an Kermit erinnert.

Den Gegner für Sonntag (17.00 Uhr) ermitteln Deutschland-Bezwinger Schweden und Europameister Niederlande am Mittwoch (21.00 Uhr/ARD und DAZN).

(pb/afp)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

BVB-Boss Watzke gibt Transfer-Fehler zu – diese 7 Spieler wären perfekt

Bei Borussia Dortmund läuft es derzeit gar nicht rund: Nach dem desaströsen 0:4 bei Bayern München lagen die Borussen am Freitag gegen den Tabellenletzten zwischenzeitlich mit 0:3 hinten. Am Ende konnten die Dortmunder noch ein schmeichelhaftes 3:3 gegen den SC Paderborn herausholen. Der Haussegen hängt derzeit aber ordentlich schief.

Auf der Jahreshauptversammlung am Sonntag wurden die BVB-Bosse ziemlich deutlich und nahmen sowohl das Team, als auch Trainer Lucien Favre in die Pflicht. …

Artikel lesen
Link zum Artikel