Antonio Rüdiger (4.v.r.) bejubelt mit seinen Kollegen in der Nationalmannschaft einen Treffer.
Antonio Rüdiger (4.v.r.) bejubelt mit seinen Kollegen in der Nationalmannschaft einen Treffer.Bild: www.imago-images.de / imago images
Fußball International

DFB-Star räumt mit Bayern-Gerüchten auf: "Gab viele Gespräche"

10.06.2022, 15:24

Mit dem Sieg im Finale der Champions League haben die "Königlichen" ihren Namen vor zwei Wochen einmal mehr unterstrichen. Es war Real Madrids 14. Titel im höchsten europäischen Vereinswettbewerb! Nur einer von vielen Superlativen rund um den spanischen Traditionsverein, der seit Jahrzehnten den Anspruch hat, ausnahmslos Superstars aufzustellen.

Mit Antonio Rüdiger ist ein weiterer deutscher Superstar nach Madrid gewechselt. "Es war wie, WOW", berichtet er der spanischen "Marca" vom ersten Anruf aus Madrid im Herbst 2021. "Ein Klub wie dieser ruft nicht oft an, und es war unglaublich. Es ist ein großer Schritt für mich. Es ist wahrscheinlich das größte Kapitel in meiner gesamten Karriere."

PSG, Barça, ManUnited: Halb Europa soll an Rüdiger interessiert gewesen sein

Dabei ist auch ihm mit Chelsea bereits der große Wurf in der Champions League gelungen. 2021 gewannen die Londoner den Europapokal im Finale gegen Manchester City.

PORTO, PORTUGAL - MAY 29: (----EDITORIAL USE ONLY – MANDATORY CREDIT - "UEFA / ALEXANDER HASSENSTEIN / HANDOUT" - NO MARKETING NO ADVERTISING CAMPAIGNS - DISTRIBUTED AS A SERVICE TO CLIENT ...
Das DFB-Trio Timo Werner (v.l.), Kai Havertz und Antonio Rüdiger mit der Champions League Trophäe. (Archivfoto)Bild: AA / Alexander Hassenstein - UEFA

Die "Blues" konnten Rüdiger letztendlich jedoch nicht einmal mehr ein Angebot zur Vertragsverlängerung machen, da sie wegen Ex-Eigentümer Roman Abramovitsch selbst von den Sanktionen gegen russische Oligarchen betroffen waren.

Das war öffentlich bekannt, Rüdiger wurde von zahlreichen europäischen Topklubs umgarnt: Paris St. Germain und Juventus Turin sollen interessiert gewesen sein, mit dem FC Barcelona und Manchester United gab es Gespräche. Auch die Führungsetage des FC Bayern München hatte Rüdiger zeitweise als Nachfolger für Niklas Süle in Betracht gezogen.

Bayern-Wechsel wohl nie eine Option, Rüdiger freut sich auf Ancelotti

Allerdings sei ein Wechsel zum FC Bayern für Rüdiger nie wirklich eine Option gewesen. "Zu der Zeit gab es viele Gespräche, aber um ehrlich zu sein, habe ich nur Madrid und Chealsea in Betracht gezogen", gestand er gegenüber "Marca".

Carlo Ancelotti (M.) gewann mit dem AC Mailand und Real Madrid jeweils zweimal die Uefa Champions League.
Carlo Ancelotti (M.) gewann mit dem AC Mailand und Real Madrid jeweils zweimal die Uefa Champions League.Bild: imago images / imago images

Ab der kommenden Saison wird Rüdiger also für Real Madrid auflaufen, im Mai hat er einen Vierjahresvertrag unterschrieben. Dort wird es ein Wiedersehen mit seinem einstigen DFB-Kollegen Toni Kroos und Ex-Chelsea-Mitspieler Eden Hazard geben. Insbesondere freut er sich auf seinen zukünftigen Coach Carlo Ancelotti. Von dem wurde er zwar noch nicht persönlich trainiert, allerdings bewundert Rüdiger ihn schon seit langem: "Ich habe (Ancelotti) schon als Kind im Fernsehen gesehen. Es ist mir eine Ehre."

(kpk)

Mick Schumacher: Ex-Ingenieur schießt wegen Fahrerwechsel scharf gegen Haas

Deutsche Formel-1-Fans hatten am Dienstag die Gelegenheit, in Nostalgie zu schwelgen: Mick Schumacher absolvierte seine erste Sitzprobe beim Rennteam von Mercedes.

Zur Story