Brentford v Manchester United - Premier League - Brentford Community Stadium. Manchester United's Christiano Ronaldo during the Premier League match at Brentford Community Stadium, London. URN:6485534 ...
Nach der Niederlage gegen FC Everton, ließ sich Cristiano Ronaldo zu einenm unschönen Ausraster hinreißen.Bild: PA Images Contributor / Mark Pain
Fußball International

Wutausbruch nach Niederlage: Cristiano Ronaldo entschuldigt sich für Übergriff gegen Fan

10.04.2022, 16:2111.04.2022, 13:30

Nach der Niederlage beim Spiel gegen FC Everton rückt die Champions-League-Qualifikation für Manchester United immer weiter in die Ferne. Der Verein unter Ralf Rangnick ist momentan auf Platz sieben der Premier League Rangliste.

Das schien Fußballstar Cristiano Ronaldo ganz schön gegen den Strich gegangen zu sein, denn nach dem Schlusspfiff ließ er sich gegenüber eines Zuschauers zu einem Ausraster hinreißen: Auf dem Weg zurück zur Kabine, stapfte er wütend an einer Reihe von Fans vorbei und schlug dabei einem von ihnen aus Frust über die Pleite, das Smartphone aus der Hand.

Ronaldo zerschmettert Handy eines Fans

Ein Video des Eklats ging auf den sozialen Medien viral und wurde tausendfach geteilt. In dem Clip ist zwar nur zu sehen, wie sich Ronaldos rechter Arm Richtung Fan bewegt, doch Augenzeugenberichten nach zu urteilen, soll er dabei tatsächlich dessen Smartphone zerschmettert haben.

Und nicht nur das: Auf Facebook teilte die mutmaßliche Mutter des Fans ein Beweisfoto des zerstörten Handys und eines, auf dem die blau angelaufene Hand des Opfers zu sehen ist. Ronaldo muss also mit einer ganz schönen Wucht zugeschlagen haben. "Ich bin schockiert, dass ein professioneller Fußballspieler ein Kind auf solche Weise angreifen kann", schrieb sie in ihrem Beitrag aufgebracht. "Diese Fußballspieler sind Schläger!"

"Es ist nie einfach, mit Emotionen umzugehen"

Inzwischen hat sich auch Ronaldo selbst zu dem Vorfall geäußert. Unter sein letztes Foto auf Instagram schrieb der 37-Jährige: "Es ist nie einfach, in schwierigen Momenten wie dem, den wir gerade erleben, mit Emotionen umzugehen", setzte der Starstürmer an. "Dennoch müssen wir immer respektvoll und geduldig sowie ein Vorbild für alle jungen Menschen sein, die das schöne Spiel lieben."

Des Weiteren entschuldigte er sich für seinen "Ausraster" und lud den betroffenen Fan dazu ein, sich das anstehende Heimspiel im Old Trafford-Stadion gegen Norwich City anzuschauen – "als Zeichen von Fairplay und Sportlichkeit".

Polizei leitet Ermittlungsverfahren ein

Im Netz geht diese Entschuldigung einigen Fans noch nicht weit genug: "Kauf ihm ein neues Handy", forderten einige Follower in der Kommentarspalte aufgebracht. "Er wird nicht zum Spiel kommen, weil du sein Handy kaputt gemacht hast und er deine Nachricht an ihn gar nicht sehen kann", bemerkte ein User zynisch.

Die britische Zeitung "The Guardian" berichtete außerdem darüber, dass sich die Polizei in Merseyside sich dem Fall angenommen und ein Ermittlungsverfahren gegen Ronaldo eingeleitet hätte.

(fw)

FC Bayern: München-Star droht 30-tägige Sperre nach Schwarzgeld-Skandal

Der FC Bayern will alles. Nach wie vor ist der Rekordmeister in allen drei Wettbewerben vertreten, und rechnet sich sowohl in der Liga, im Pokal als auch in der Uefa Champions League Chancen auf den Titel aus.

Zur Story