11.09.2022, Madrid, Spain. Toni Kroos of Real Madrid Cf warming up during the LaLiga Santander match between Real Madrid CF and RCD Mallorca at Stadium Santiago Bernabeu on 11 September 2022 in Madrid ...
Toni Kroos, der bei Real Madrid unter Vertrag steht, ist wieder einmal unzufrieden mit der Verleihung des Ballon d'Or.Bild: IMAGO / NurPhoto
Fußball International

Ballon d'Or: Toni Kroos spottet über Auszeichnung

20.10.2022, 15:08
Helen Kleinschmidt
Helen Kleinschmidt
Folgen

Für Karim Benzema war die Auszeichnung mit dem Ballon-D'Or am gestrigen Abend der krönende Abschluss eines unglaublichen erfolgreichen Jahres. Real Madrid führte der 34-jährige Franzose als Kapitän zur spanischen Meisterschaft und zum Champions-League-Triumph. Seine Mannschaft ist für die Saison 2021/2022 bei der Abstimmung als Klub des Jahres allerdings nur auf Platz drei gelandet.

Trotz dieser Erfolge wurde Manchester City zum "Klub des Jahres" gekürt, sogar der FC Liverpool landete noch vor Real auf dem zweiten Platz.

Ganz zum Unmut von Ex-Nationalspieler Toni Kroos, der sein Unverständnis darüber deutlich auf den sozialen Netzwerken zeigte.

Toni Kroos veröffentlicht spöttischen Tweet

Auf Instagram freut sich Kroos mit Benzema und Torhüter Thibaut Courtois, der mit der Yashin-Trophäe für den besten Keeper ausgezeichnet wurde. "Nicht schlecht, den besten Spieler und den besten Torwart der Welt in deiner Mannschaft zu haben", schreibt er unter einem Foto, das ihn mit Benzema auf dem Rasen zeigt.

Bezüglich des dritten Platzes seiner Mannschaft legt er jedoch sarkastisch hinterher: "Herzlichen Glückwunsch an Real Madrid, dafür, die drittbeste Mannschaft der Welt zu sein!" Auf Twitter feuert er ebenfalls einen Tweet ab, der vor Ironie nur so trieft: "Drittbestes Team in 2021/22 – glücklich, Real Madrid?"

Daraufhin erhält er neben mehr als 200.000 Likes unterstützende Nachrichten seiner Fans: "Sie haben uns betrogen, Toni", schreibt beispielsweise ein Twitter-Nutzer. Auf Instagram kommentieren einige, dass es sich dabei um einen "Witz" handle.

Ballon D'Or: Kroos zeigte schon 2021 sein Unverständnis

Dass ManCity auf dem ersten Platz landete, obwohl das Team in der Champions League gegen Real Madrid verlor, liegt an den Regeln von "France Football", die den Ballon d'Or ausrichten. Seit 2021 gewinnt der Klub, deren Spieler:innen in den Ballon-d'Or-Shortlists am häufigsten vertreten sind – und das war dieses Jahr mit sechs Spielern nun mal Manchester City.

Schon im vergangenen Jahr beschwerte sich Toni Kroos über die Preisverleihung und sagte dazu: "Individuelle Auszeichnungen interessieren mich nicht", da es sich beim Fußball um Mannschaftssport handle.

Damals ging der Ballon d'Or an Lionel Messi, wobei Kroos' Meinung nach Karim Benzema den ersten Platz mehr verdient gehabt hätte. Immerhin ist sein Wunsch dieses Jahr in Erfüllung gegangen. In Toni Kroos' Podcast "Einfach mal Luppen", den er gemeinsam mit seinem Bruder Felix führt, gratuliert er seinem Mitspieler: Der erste Platz sei zwar keine Überraschung, "aber nicht minder verdient".

Torjäger Karim Benzema gewann den Ballon d'Or.
Torjäger Karim Benzema gewann den Ballon d'Or.Bild: AP / Francois Mori

Außerdem witzelt er in der Sonderfolge des Podcasts, dass er den Ballon d'Or fälschlicherweise "eben nicht gewonnen habe". Deshalb sei er auch in Madrid und nicht in Paris, wo die Veranstaltung stattfand – "zum Gratulieren komme ich nicht!"

Eintracht Frankfurt bricht überraschend Vertragsverhandlungen mit Defensiv-Star ab

Die Fußball-Bundesliga befindet sich aufgrund der WM in Katar aktuell in einer verlängerten Winterpause.

Zur Story