Sport
Italy: Serie A: Juventus vs Lazio Cristiano Ronaldo of Juventus celebrates during The Serie A football Match Juventus FC vs Lazio. Juventus FC won 2-1 over Lazio at Allianz Stadium, in Turin. Turin Piedmont/Turin Italy Copyright: AlbertoxGandolfo

"Siiiiiiii!" Bild: imago-images / pacific press/ Alberto Gandolfo

Bei Juventus-Sieg gegen Lazio Rom: Cristiano Ronaldo schreibt Geschichte

Cristiano Ronaldo hat auf dem Weg zum nächsten Titel mit Juventus Turin Historisches geleistet. Beim 2:1 (0:0)-Sieg über Lazio Rom traf der portugiesische Superstar doppelt für Italiens Rekordmeister, damit hat er als erster Fußballprofi mindestens 50 Tore in der englischen Premier League, der spanischen La Liga und der Serie A erzielt.

"Rekorde sind immer wichtig, aber Siege sind wichtiger," sagte der 35-Jährige: "Ich helfe der Mannschaft dabei, zu gewinnen. Es sind noch vier Spiele und wir wissen, dass die Serie A eine schwierige Liga ist." Juventus hat acht Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger Inter Mailand. Schon am Donnerstag könnte Turin den neunten Meistertitel in Serie perfekt machen.

 IPP20200721 Football - soccer: Serie A, Juventus Turin - Lazio Rom, ciro immobile e cristiano ronaldo Verwendung nur in Deutschland - GERMANY ONLY *** IPP20200721 Football soccer Serie A, Juventus Turin Lazio Rome, ciro immobile e cristiano ronaldo Use only in Germany GERMANY ONLY PUBLICATIONxINxGERxONLY

Versöhnlich: Ciro immobile (2.v.r.) und Cristiano Ronaldo (r.), die Aspiranten auf die Torjägerkrone nach dem Spiel. Bild: imago-images / HOCH ZWEI

Das Topspiel gegen Lazio wurde vom Duell um die Torjägerkanone zwischen Ronaldo und dem früheren Dortmunder Ciro Immobile geprägt. Zunächst überholte der Portugiese mit seinen beiden Treffern (51./Handelfmeter, 54.) und insgesamt 30 Saisontoren den Konkurrenten, Immobile zog aber in der Schlussphase wieder gleich (83., Foulelfmeter). Vor dem Lazio-Strafstoß hatte Ronaldo noch intensiv auf seinen Torhüter Wojciech Szczesny eingeredet – vergebens.

Lazio kassierte bereits die vierte Niederlage aus den vergangenen fünf Spielen, die Teilnahme an der Champions League ist dem Team von Trainer Simone Inzaghi bei elf Punkten Vorsprung auf Rang fünf aber praktisch nicht mehr zu nehmen.

(as/sid)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Bayerns Reserve rauscht durch die 3. Liga – Vorwurf der Wettbewerbsverzerrung

Wer schon mal eine Fußballmanager-Simulation auf dem Computer gespielt hat, weiß, wie nützlich und effektiv eine zweite Mannschaft sein kann. Vor allem, wenn man mit einem finanzstarken Klub wie Bayern München spielt.

Im Reserveteam kann man wunderbar eigene Jugendspieler hochzüchten und dazugekaufte Talente parken, um sie dann irgendwann in die erste Mannschaft zu befördern oder gewinnbringend zu verkaufen.

Wenn man dann noch ein, zwei erfahrene Führungsspieler dazuholt ("Du wirst für die …

Artikel lesen
Link zum Artikel