Sport
Laengenfeld, Oesterreich, 23.07.2017, Trainingslager Hamburger SV, Pierre-Michel Lasogga (HSV) lacht ( DeFodi507

Length field Austria 23 07 2017 Training camps Hamburg SV Pierre Michel Lasogga HSV laughs DeFodi507

Lacht PML da gerade über sein neues Gehalt? Bild: imago sportfotodienst

"$portlich€ H€rau$ford€rung!" – Lasogga wechselt nach Katar und die Fans spotten

Immer, wenn du denkst, dass du alles gesehen hättest, kommt der HSV um die Ecke und überrascht dich aufs Neue. Kapitel 287: Pierre-Michel Lasogga zieht es nach seinem Aus beim Zweitligisten nach Katar. Ja, richtig gehört: Nach Katar. Der Al-Arabi Sports Club twitterte am Dienstag, dass er den 27 Jahre alten Angreifer für drei Jahre unter Vertrag genommen habe.

Damit hätte wohl niemand gerechnet, da zuletzt spekuliert wurde, dass Lasogga nach England wechseln könnte. Nun wechselt der letztjährige Topverdiener der Zweiten Liga also in die Fußballhochburg Katar. Der Wechsel bietet dabei wohl noch mehr Angriffspunkte als der HSV.

Das sehen die Fans im Internet auch: Während die einen hadern, dass Lasogga künftig in Stadien spielt, die ausgebeutete Arbeiter errichteten, spotten andere Fans über den Schritt in die sportliche Bedeutungslosigkeit im besten Fußballalter.

Die besten Reaktionen auf Twitter und Instagram wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten:

Es geht nicht ums Geld.

Es war ein Traum.

Ok, vielleicht ein bisschen...

Die Kollegen bringen es auf den Punkt:

Aber der FC Bayern fand es da auch schön...

Winkt da nicht nur Geld, sondern gleich auch eine WM?

Und nun?

Eigentlich ändert sich nichts für PML:

Fest steht: Das werden wir nicht mehr sehen.

Eigentlich sollten wir nicht über den Wechsel, sondern über die Haare reden.

Die BVB-Fans haben jetzt auch Hoffnung...

(bn)

Die lustigsten Frisuren der Bundesliga-Geschichte

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

12 Retro-Fotos vom Klassiker zwischen Bayern und BVB – und die Geschichte dahinter

Wenn der FC Bayern auf Borussia Dortmund trifft, dann passiert eigentlich immer etwas. Seit beinahe zehn Jahren ist dieses Duell das absolute Spitzenspiel der Bundesliga. Der deutsche Clásico am Samstagabend verspricht auch diesmal viele Tore: Der BVB kassierte in den vergangenen zwei Spielen in München 11 Tore und schoss kein einziges.

Doch der BVB spielte zuletzt wieder stärker und Trainer Lucien Favre tönte am Donnerstag ungewohnt selbstbewusst: "Wir haben keine Angst vor Bayern." Der FC …

Artikel lesen
Link zum Artikel