Sport

Suarez fordert vehement ein Handspiel – die Sache hat aber einen (großen) Haken

So, erst mal zum Sportlichen: Rekordsieger Uruguay schlägt bei der Copa America in Brasilien den Titelverteidiger Chile und holt sich den Gruppensieg. Sturmtank Edinson Cavani traf am Montag vor knapp 58.000 Zuschauern im altehrwürdigen Maracanã-Stadion von Rio de Janeiro in der 82. Minute per Kopf zum 1:0-Schlussresultat.

So weit, so gut.

Die "Aktion des Spiels" gehörte jedoch Luis Suarez. Der Stürmer des FC Barcelona reklamierte in der 23. Spielminute ein Handspiel im Strafraum. Und er hatte vollkommen Recht. Sein Gegenspieler hatte den Ball mit der Hand bewusst berührt. Die Sache hatte aber eine Haken. Der Spieler, der das eindeutige Handspiel verübt hatte, war Chiles Torhüter Gabriel Arias. Und der darf laut Regelbuch als Torwart im Strafraum mit der Hand an den Ball.

Am Ende durften jedoch nicht nur wir, sondern auch Suarez und sogar die Chilenen lachen: Beide Mannschaften sind für die Viertelfinalspiele qualifiziert. Uruguay trifft am Samstag in Salvador auf Peru. Chile spielt am Freitag in São Paulo gegen Kolumbien, welches mit voller Punkteausbeute und ohne Gegentor in die K.o.-Phase gelangte.

Die weiteren Viertelfinal-Paarungen lauten Brasilien gegen Paraguay am Donnerstag in Porto Alegre und Venezuela gegen Argentinien am Freitag in Rio.

(zap/bn)

Die lustigsten Frisuren der Bundesliga-Geschichte

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

9 Dinge, die uns am ersten Abend der Champions League aufgefallen sind

… heißt es auf dem Standesamt. In Salzburg knutschen sie derweil Erling Braut Haland ab, einen 19-jährigen Norweger. Gestern wiesen wir noch darauf hin, dass man sich seinen Namen merken könne – wenige Stunden später schoss der bullige 1,94 Meter große Mittelstürmer vom Typ Carsten Jancker drei Tore in seinem ersten Champions-League-Spiel. Red Bull Salzburg begeisterte bei der Premiere in der Königsklasse mit einem 6:2-Sieg gegen Genk.

Im mit großer Spannung erwarteten Duell zwischen Borussia …

Artikel lesen
Link zum Artikel