Top-Stimmung in Augsburg am Dienstagabend.
Top-Stimmung in Augsburg am Dienstagabend.
imago

Leipzig gewinnt Pokal-Krimi – doch der wahre Sieger ist diese Puppenkiste-Choreo

03.04.2019, 07:0803.04.2019, 08:14

Wichtig ist nicht nur, was auf dem Platz passiert. Die treuesten Anhänger stehen schließlich auf der Tribüne – und unterstützen ihren Verein auch in schweren Zeiten.

  • So geht es auch den Fans des FC Augsburg, der am Dienstagabend im DFB-Pokal-Viertelfinale in der Verlängerung von RB Leipzig niedergerungen wurde.
  • Vor 25.263 Zuschauern war RB durch Werner (74. Minute) in Führung gegangen und war schon im Halbfinalmodus. Doch in letzter Sekunde rettete sich Augsburg durch ein Tor von Joker Alfred Finnbogason (90.+4) in die Verlängerung. Und dann, als alle mit einem Elfmeterschießen rechneten, traf Halstenberg vom Punkt (120.+1). Dem Strafstoß war ein Handspiel von Michael Gregoritsch vorausgegangen.

Die größten Helden standen in Augsburg aber auf der Tribüne

Denn die Anhänger des Vereins feierten vor dem Anstoß eine lokalpatriotische Choreo ab – und kamen dabei ganz ohne Pyrotechnik aus.

So ging es los...

imago

... dann kam das Kasperle!

Ein Foto, das den DFB-Bossen eher nicht gefiel: dieses Banner der Augsburg-Fans, das auf die Kasperle-Choreo folgte.

Am Dienstagnachmittag war der umstrittene DFB-Boss Reinhard Grindel zurückgetreten.
Am Dienstagnachmittag war der umstrittene DFB-Boss Reinhard Grindel zurückgetreten.

In der zweiten Partie des Abends setzte sich der HSV in Paderborn mit 2:0 durch. Wer die letzte Hürde auf dem Weg in das Finale am 25. Mai in Berlin sein wird, erfahren die Hamburger und Leipziger bei der Auslosung am Sonntag. Die Halbfinalspiele werden am 23. und 24. April ausgetragen.

An diesem Mittwoch tritt der FC Bayern München gegen Heidenheim um 18.30 Uhr an, das 20.45 Uhr-Abendspiel findet dann in Gelsenkirchen statt. Dort ist der SV Werder Bremen zu Gast.

(pb/dpa)

Die 7 lustigsten Protest-Banner für den Erhalt von 50+1

1 / 9
Die 7 lustigsten Protest-Banner für den Erhalt von 50+1
quelle: imago sportfotodienst / s.sonntag
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

"Was kostet die Welt, Digger!"

Nach Druck von Nagelsmann – Sabitzer geht wohl zu Bayern

Hinter den Bayern-Kulissen gibt es Reibungen: Julian Nagelsmann soll mit dem derzeitigen Kader nicht zufrieden sein, berichtet die "Bild"-Zeitung. Der Trainer soll im Hintergrund Druck auf den Bayern-Vorstand ausüben und hat damit offenbar einen ersten Erfolg. Der Leipziger Top-Spieler Marcel Sabitzer könnte laut "Sport Bild" bald nach München wechseln.

Die Vertragsdauer und das Gehalt sollen bereits geklärt sein, aber zu einer Einigung zwischen RB Leipzig und dem FCB ist es demnach bisher noch …

Artikel lesen
Link zum Artikel