Sport
Bild

Dass auch BVB-Torschütze Achraf Hakimi dem verstorbenen Sänger Karel Gott gedachte, dürfte bezweifelt werden. Bild: imago images/Kirchner-Media

Den emotionalsten Moment gab es schon vor dem BVB-Spiel in Prag

Schiedsrichter Björn Kuipers hatte das Champions League-Spiel zwischen Slavia Prag und Borussia Dortmund noch nicht mal angepfiffen, da hatten wohl fast alle der anwesenden 20.000 Fans im Prager Sinobo Stadion schon eine Gänsehaut.

Vor dem Spiel gedachten beide Vereine und alle Fans im Stadion dem am Vortag verstorbenen Karel Gott. Die Zuschauer erhoben sich für den im Alter von 80 Jahren verstorbenen Sänger von ihren Sitzen und applaudierten. Zudem spielte der Stadion-DJ unter anderem einen der bekanntesten Songs des tschechischen Kult-Sängers. Ein Song, der wohl perfekt zu diesem Abend passte.

Es lief einer der bekanntesten Lieder von Gott, die "Biene Maja", aber in einer speziellen BVB-Version. Hintergrund: Zwischen dem Bundesligisten und dem populären Sänger bestand eine besondere Beziehung. Im Meister-Jahr 1996 hatte Gott zusammen mit dem Dortmunder Stadionsprecher Norbert Dickel den Song "Schwarzgelb – wie Biene Maja" aufgenommen. Diese Fan-Version erinnerte an den größten Hit des Sängers, den Titelsong für die Zeichentrickserie "Biene Maja".

Bild

Die Fans von Slavia hielten mit den BVB-Anhängern für den verstorbenen Sänger Karel Gott inne. archivBild: imago images / CTK Photo

Gott, der in seinem Heimatland wie auch in Deutschland für Generationen einer der größten Sänger überhaupt war, bekam beim tschechisch-deutschen Duell also einen ganz besonderen Abschied.

"Die goldene Stimme aus Prag", wie Karel Gott auch genannt wurde, veröffentlichte im Laufe seiner Karriere fast 300 Plattenalben und CDs, dutzende Millionen davon wurden verkauft. In Deutschland, wo Gott bereits 1967 mit "Weißt du wohin?" seinen ersten Plattenhit landen konnte, besaß er einen großen Kreis treuer Fans. Zu seinen weiteren Hits zählten "Babicka", "Fang das Licht" und "Einmal um die ganze Welt". Die meisten Deutschen aber verbinden mit ihm vor allem das Lied zur "Biene Maja". Und die BVB-Fans eben jene Fan-Version des Liedes.

(bn mit dpa)

12 dramatische Finals der Champions League

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Fußballmagazin kürt beste Torhüter der Welt – Neuer nicht Bundesliga-Spitze

Manuel Neuer ist einer der besten Torhüter des vergangenen Jahrzehnts. Von 2013 bis 2016 kürte ihn die International Federation of Football History & Statistics (IFFHS) vier Mal in Folge zum Welttorhüter des Jahres. Laut Bayern Münchens Hansi Flick ist der 34-Jährige auch im Jahr 2020 immer noch der beste Torhüter der Welt.

Das renommierte englische Fußballmagazin "Four Four Two" sieht das etwas anders. In dessen Ranking der zehn besten Torhüter des Planeten schaffte es Neuer bloß auf …

Artikel lesen
Link zum Artikel